Bundesverbandsfahrt nach Moldau

Die Bundesverbandsfahrt nach Moldau, die vom 12. bis 17. September 2023 stattfand und an der insgesamt 16 JEFer:innen teilnahmen, war geprägt von vielen bereichernden Gesprächen und Begegnungen: unter anderem mit dem EU-Botschafter Jānis Mažeiks, der deutschen Botschafterin Margret Uebber, moldauischen Parlamentsabgeordneten, der Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Besonders interessant für uns war der Austausch mit engagierten jungen Menschen, darunter Mitglieder des moldauischen Jugendrings und „Young European Ambassadors”, die sich für die Annäherung der Republik Moldau an die EU einsetzen. 

Während unseres Besuchs im Parlament der Republik Moldau hatten wir die Möglichkeit, mit moldauischen Abgeordneten zu diskutieren und auch untereinander ins Gespräch zu kommen. Anschließend haben wir mit den Young European Ambassadors in einem traditionellen Restaurant zu Abend gegessen und konnten nicht nur moldauische Spezialitäten genießen, sondern uns auch untereinander in einem lockeren Rahmen austauschen. Die folgenden Barabende mit den jungen Moldauer:innen und unsere Wanderung zu einem orthodoxen Kloster, bei der wir auch das Landesinnere Moldaus kennenlernten, sorgten ebenso für eine positive Gruppenatmosphäre.

All unsere Gespräche offenbarten eine spürbare Aufbruchsstimmung unter der jungen Bevölkerung Moldaus in Richtung EU-Beitritt. Trotzdem bleibt Moldau das ärmste Land Europas und Korruption grassiert weiterhin auf allen Ebenen. Die hohe Auswanderung von jungen Menschen, die im Ausland auf bessere Zukunftsperspektiven hoffen, stellt das Land vor große Herausforderungen. Insbesondere der fruchtbare und ehrliche Austausch mit dem moldauischen Jugendring und den „Young European Ambassadors“ half uns, die Lage der Jugend besser zu verstehen. Die jungen Menschen in Moldau sind trotz ihrer proeuropäischen Haltung sehr polarisiert und fühlen sich von ihrem eigenen Land entfremdet. Viele befinden sich außerdem in einer dauerhaften wirtschaftlichen Abhängigkeit von ihren Eltern und übernehmen deren oft festgefahrene Denkweisen. Es fehlt an kritischem Geschichtsunterricht, Holocaust-Bildung und an einem Bewusstsein für Umwelt- und Klimafragen, was von den jungen Menschen selbst kritisiert wird. 

Trotz der vielfältigen zukünftigen Herausforderungen, die vor der Republik Moldau stehen, ist der Wille, die wirtschaftliche Lage des Landes zu verbessern, die Korruption zu bekämpfen und den Weg für einen EU-Beitritt im Jahr 2030 zu ebnen, ungebrochen. Die große Reflexionsfähigkeit, proeuropäische Begeisterung und der Gestaltungswille der jungen Moldauer:innen beeindrucken uns sehr und machen große Hoffnung, dass die junge Generation den anvisierten Wandel in die Tat umsetzen kann. Zunächst werden der Ausgang der Präsidentschaftswahlen 2024 und der der Parlamentswahlen 2025 entscheidenden Einfluss haben, ob die Republik Moldau ihrem deklarierten Ziel eines EU-Beitritts im Jahre 2030 näherkommen und langfristig den Weg in eine europäische Zukunft beschreiten kann.

Wir unterstützen die Republik Moldau auf ihrem Weg in die EU und begrüßen die moldauischen Bestrebungen, Korruption zu bekämpfen und das Land zu demokratisieren. Als JEF wollen wir auch in Zukunft mit den jungen Moldauer:innen  in Kontakt bleiben und haben es uns zum Ziel gesetzt, in Deutschland und Europa verstärkt auf ihre Situation aufmerksam zu machen . Darüber hinaus ist bereits ein Rückbesuch in Planung, mit dem wir unsere  Verbindung stärken wollen. 

 

Gefördert wurde die Reise durch den Kinder- und Jugendplan des BMFSFJ sowie durch die Stiftung West-Östliche Begegnungen. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung, ohne die diese bereichernde Reise nicht realisierbar gewesen wäre. 

paula2Bundesverbandsfahrt nach Moldau
Weiterlesen

Buko2023

Vom 20. bis 22. Oktober 2023 wird der 70. Bundeskongress in Heidelberg, Baden-Württemberg stattfinden.

Auf dieser Seite findest du alle Informationen zu unserem 70. Bundeskongress.

Was bedeutet uns Europa? Die Antwort auf diese Frage gehört zur Kernidentität unseres Verbands – und dennoch hat sie uns im Schatten der vielfältigen Krisen und Konflikte, die uns derzeit begleiten, im letzten Jahr nochmal besonders umgetrieben. Krieg, Inflation, Klimakrise und ein sich immer weiter manifestierender Rechtsextremismus, die Zukunft Europas ist ernsthaft bedroht. Doch wir wären nicht die JEF, wenn wir jetzt den Kopf in den Sand stecken würden. Ganz im Gegenteil: Mit viel Mut und Entschlossenheit und einem unerschütterlichen Glauben an die europäische Idee haben wir uns in den letzten Monaten lautstark und unübersehbar für ein geeintes, demokratisches und föderales Europa eingesetzt und damit gezeigt: Europa, jetzt erst recht!

Unsere Zukunft liegt alternativlos in einem Mehr an Europa. Denn Europa, das ist nicht nur unsere Zukunft, sondern auch unsere Hoffnung. Hoffnung daran, dass wir gemeinsam eine europäische Zukunft gestalten können und gemeinsam die Krisen unserer Zeit bewältigen können – #EurHope eben.

Und genau unter diesem Motto – #EurHope steht auch der diesjährige Bundeskongress. Mit #EurHope wollen wir gemeinsam mit der JEF Europe und der Europa-Union wollen wir junge Menschen dazu mobilisieren, ihre Zukunft zu gestalten und sich einzubringen. Mit #EurHope wollen wir neue Hoffnungsmomente schaffen, damit junge Menschen in ganz Europa, Europa zu ihrem Europa machen und ihrer Vision gemeinsam Stimme verleihen.

Bei Fragen oder Anmerkungen meldet euch immer gerne im Bundessekretariat!

#JEFBuKo23 #EurHope #JEFspirit #ourEurope #ThinkTheUnthinkable #BesserZusammen #EuropaMachen #SleepLessEuropeMore

Aktuelles

Neueste Statusmeldungen zum BuKo

Fristen, Termine und Programm

Hier ist das Programm des diesjährigen BuKos! Bitte beachtet, dass es immer zu unvorhergesehenen Veränderungen kommen kann.

Relevante Melde- und Antragsfristen:

  • 22. September 2023 – Frist:
    • Anmeldung zum BuKo (über dieses Anmeldeformular)
    • Anträge auf Änderung der Satzung, der Beitragsordnung und des Politischen Programms (beim Bundessekretariat einzureichen)
    • Protokolle inklusive Wahlprotokoll (beim Bundessekretariat und Emmi einzureichen)
    • inhaltliche Anträge
  • 06. Oktober 2023 – Frist: Änderungsanträge zu den Anträgen zur Änderung der Satzung
  • 18. Oktober 2023 – Frist: Anmeldung zur Stadtführung

Weitere wichtige Termine:

  • Anfang Oktober 2023 – Vorbesprechung der eingereichten Anträge und ggf. Koordinierung gemeinsamer Änderungsanträge
  • 18. Oktober 2023, 19:00 Uhr – Bundesauschuss online; Unter anderem Wahl des Tagungspräsidium
  • To be confirmed: Hangout “How to BuKo” für alle BuKo-Erstis und Interessierte

Weitere Fristen:

  • 04. Oktober 2023 – Frist: Einberufung Bundesausschuss
  • Bis Ende September: Mandatsprüfung
  • 11. Oktober 2023 – Frist: Anträge zum BA

Freitag, 20. Oktober 2023

Jugendherberge Heidelberg, Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg

ab 15:00 Beginn des Check-in mit Stimmkartenausgabe (weitere Möglichkeit besteht am Samstagmorgen)

17:30 Eröffnung des 70. Bundeskongresses der JEF Deutschland durch die
Bundesvorsitzende und die Bundessekretärin

17:40 Formalia, Grußworte, Berichte

18:30 Unterbrechung des Bundeskongresses

ab 18:30 Transfer in die Stadt zum Empfang

Rathaus, Marktplatz 10, 69117 Heidelberg

20:00 Empfang

22:00 Kneipentour

Samstag, 21. Oktober 2023

Jugendherberge Heidelberg, Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg

ab 07:30 Frühstück

09:00 (!) Fortsetzung des Bundeskongresses, Wahlen, Antragsdebatte

12:00 Unterbrechung des Bundeskongresses

12:00 – 13:30 Mittagessen

Park am Bismarckplatz, 69115 Heidelberg

14:00 Kundgebung im Park am Bismarckplatz 

16:00 Fortsetzung des Bundeskongresses, Antragsdebatte

18:00 Unterbrechung des Bundeskongresses

18:00 – 19:30 Abendessen

19:45 – 22:00 (Bedarfsabhängig ggf. Fortsetzung der Antragsdebatte)

Nana Lieblingsbar & Cafe, Kettengasse 9, 69117 Heidelberg

ab 22:30 BuKo-Party

Sonntag, 22. Oktober 2023

Jugendherberge Heidelberg, Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg 

ab 07:30 Frühstück

bis 09:00 Individueller Check-out bei der Jugendherberge (Schlüsselkarten bitte beim Busek abgeben)

09:00 Fortsetzung der Antragsdebatte

12:50 Schlusswort der Bundesvorsitzenden und der Bundessekretärin

13:00 Ende des Bundeskongresses

ab 13:00 Mittagssnack für BA-Delegierte und Abreise

ab 13:15 Stadtführung durch Heidelberg

13:30 Fortsetzung der Sitzung des Bundesausschusses (nur BA-Delegierte)

15:00 Ende der Sitzung des Bundesausschusses


Der Kreisverband Mannheim-Heidelberg hat eine tolle Stadtführung für euch auf die Beine gestellt!

Bitte meldet euch bis zum 18. Oktober 2023 zur Stadtführung an: Anmeldung zur Stadtführung


Wahlen

Der Kongress wird – neben den inhaltlichen und organisatorischen Diskussionen und Entscheidungen – auch [vakante Ämter] wählen!

Hier findet ihr Informationen zum Bundesvorstand, den Kandidaturmöglichkeiten, dem Ablauf einer Bewerbung und den Wahlen!

Wahlen zum Bundesvorstand

Auf dem kommenden Bundeskongress werden die Besitzenden im Bundesvorstand auf 1 Jahr gewählt.

Der BuVo besteht aus

  • 1 Vorsitz,
  • 1 Bundessekretär:in,
  • 1 Schatzmeister:in,
  • bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden und
  • bis zu 5 Beisitzenden.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus allen BuVo-Mitgliedern bis auf die Beisitzenden.

Der Bundesvorstand der JEF arbeitet als Team mit #jefspirit und traditionell mit flachen Hierachien. Bestimmte Rollen und Ämter sind, teilweise auch in der Satzung, festgelegt. Zentral für die Aufteilung der Aufgaben, Pläne und Projekte ist aber auch die Geschäftsordnung, Arbeitsabläufe und Co, die sich der BuVo als Team zu Beginn seiner gemeinsamen Zeit gibt. Es gibt insofern zwar eine Aufteilung von Rollen und Aufgaben, die sich über die Jahre bewährt hat und manches ist festgelegt – aber jedes Team ist individuell, Pläne sind individuell, ändern sich und jeder Vorstand kann sich natürlich seine Arbeit auch zu einem wirklich großen Teil selbst gestalten.


Bundesvorsitz und die Bundessekretärin

Der Bundesvorsitz und die Bundessekretärin bilden sozusagen eine “Doppelspitze”. Die Bundessekretärin wird auf Vorschlag des Bundesvorsitzes gewählt. Sie steht dem Bundessekretariat vor. Beide arbeiten in der Regel sehr eng zusammen, wobei der Bundesvorsitz mehr auf die strategische Leitung, Außenrepräsentatiion und politischen Inhalte fokussiert; die Bundessekretärin mehr auf die internen und organisatorischen Abläufe, die Gremienorganisation und -durchführung, verbandsinterne Kommunikation und Demokratie. Beide haben die Gesamtübersicht und Gesamtverantwortung, die sie sich aber natürlich mit dem gesamtem Vorstand als Team teilen.

Schatzmeister

Der Schatzmeister verantwortet die Finanzen der JEF Deutschland und kümmert sich um den Haushalt und Co. Ihm steht dabei das Bundessekretariat zur Seite, insbesondere die Geschäftsführung, die tatkräftig unterstützt bei der Erstellung von Förderanträgen und des Haushalts, bei der Abwicklung von Fahrtkostenerstattungen und anderen Buchungen, etc. Traditionell arbeiten Schatzmeister, Bundesvorsitz und Bundessekretärin sehr eng zusammen und bilden quasi das “Leitungs-Trio”, sodass sich Aufgaben und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen.

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Stellvertretende Bundesvorsitzende vertreten den:die Bundesvorsitzende und verantworten in der Regel einen bestimmten größeren Bereich, z.B. Internationales, Bildungsarbeit, Verbandsentwicklung und Politische Arbeit. Sie leiten entsprechend ein Team für diesen Bereich, das aus ihnen und ein bis mehreren Beisitzenden, weiteren Referent*innen oder auch den Vorsitzenden von Arbeitsgemeinschaften besteht. Insofern haben sie mehr Verantwortung als Beisitzenden und werden deshalb auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzende

Beisitzende werden für ein Jahr gewählt. Beisitzende verantworten traditionell auch, wie stellv. Bundesvorsitzende, einen Bereich, der aber etwas kleiner ist: z.B. innerhalb der Verbandsentwicklung die verbandsinterne Kommunikation oder innerhalb der politische Arbeit die Advocacy-Arbeit. Natürlich gibt es auch Querschnittsthemen. Diese Aufteilung ist nicht fix sondern wählt jedes Team für sich selbst.


Kandidaturen und das Verfahren

Kandidaturen sind bis zum Wahlgang für jedes Amt möglich. Wie es sich für einen demokratischen und transparenten Verband gehört, kann natürlich jede:r kandidieren und wir stellen allen auch alle Informationen zur Verfügung.

Es hat sich in der Vergangenheit aufgrund der Beschaffenheit der JEF nicht nur als politischer Verband, sondern auch ehrenamtliche Organisation mit toller gegenseitiger Wertschätzung, eingebürgert, dass auf Spontankandidaturen verzichtet wurde. Das ist keine formale Vorgabe. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich und willkommen.

Gerne nehmen wir ab jetzt jederzeit Interessensbekundungen und Kandidaturabsichten an.

Die Kandidaturen für den Bundesvorstand können jederzeit mit dieser Form an das Bundessekretariat (busek@jef.de) gesendet werden.

Zu einem Stichtag – dem 04. Oktober 2023 – werden dann zentral alle dem Bundessekretariat als koordinierende Stelle bekannten Kandidaturen an dieser Stelle veröffentlicht.


Traut euch!

Wir möchten gerne an dieser Stelle bereits dazu ermuntern, für den BuVo zu kandidieren und/oder sich Gedanken über ein anderes Amt/Funktion im Bundesverband (Leiter*in einer Arbeitsgruppe oder eines Bundesprojekts, etc.) zu machen.

Teil des BuVo zu sein, ist nicht nur eine Verantwortung, sondern vor allem eine unglaublich tolle Chance, die JEF und Europa zu gestalten, das Engagement der Landes- und Kreisverbände und Mitglieder der JEF zu unterstützen sowie in einer entscheidenden Zeit, wirksam politisch aktiv zu sein. Es ist eine erfahrungs- und lehrreiche Zeit, in der man nicht nur der JEF viel geben, sondern auch Einiges selbst mitnehmen kann.

Da die JEF Deutschland der Dachverband der Landesverbände der JEF und unserer Strukturen ist, ist eine gewisse Vorerfahrung natürlich hilfreich. Sie ist aber auch nicht für jede Person notwendig. Der BuVo ist ein Team, um ihn herum gibt es weitere Gremien, Personen sowie Partner, die unterstützend und helfend aktiv sind. Auch arbeiten wir als aktueller BuVo daran, mit Mentoring-Programmen, Leitfäden, etc. das Engagement des kommenden BuVo zu unterstützen.


Fragen?

Solltet ihr Fragen zum BuVo oder Interesse haben, für den BuVo zu kandidieren, meldet euch daher immer gerne und jederzeit bei der jetzigen Bundesvorsitzenden und der Bundessekretärin.

Als weiterer und politisch nicht eingebundener Ansprechpartner, steht auch unser Geschäftsführer Lutz (lutz.gude@jef.de) sehr gerne zur Verfügung, der den Prozess als neutrale Stelle koordiniert.

 

Weitere Fragen? Schaut euch das Video an!

Einen ersten Eindruck vermittelt das Video, in dem Laura erklärt, was der Bundesvorstand macht und wen wir im letzten Jahr speziell, im Rahmen einer Nachwahl, gesucht hatten. Das Video ist aus 2019 und manche Angaben sind daher nicht mehr aktuell! Wir arbeiten an einem neuen!

Wahlen zum Bundesausschusspräsidium

Neben dem Bundesvorstand wird – bei dem Bundesausschuss, der unmittelbar vor und nach dem Kongress stattfindet – auch ein neues Präsidium des Bundesausschusses (BA) gewählt.

Der Bundesausschuss

Auf Bundesebene sind die Landesverbände im BA vertreten. Jeder Landesverband hat dabei zwei gewählte Vertreter:innen mit je einer Stimme, eine:r davon die:der Landesvorsitzende:r. Der oder die zweite Delegierte wird entsandt, um in den Bundesprojekten und Arbeitsgemeinschaften mitzuwirken und gemeinsam mit dem Bundesvorstand den Verband zu gestalten und zu steuern.

Der BA kommt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Er kontrolliert den Bundesvorstand, beschließt zwischen den Bundeskongressen die politischen und verbandspolitischen Leitlinien und sorgt für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Weitere Aufgaben sind die Wahl des Bundesschiedsgerichts, der Mandats- und Finanzprüfungskommission sowie die Aufstellung der Delegation zum Bundeskongress der Europa-Union Deutschland.

Das Präsidium

  • vertritt die Landesverbände der JEF Deutschland nach außen und gegenüber dem Bundesvorstand und koordiniert und gestaltet den Bundesausschuss als Organ, das in der JEF Deutschland den Landesverbänden eine Stimme gibt und gemeinsam mit dem Bundesvorstand an der bundesweiten Arbeit der JEF mitwirkt. Es steht dem Bundesausschuss vor und übt die Kontrollfunktion des Bundesausschusses zwischen den Sitzungswochenenden aus.
  • besteht aus dem:der Bundesausschuss-Vorsitzenden und einer:m Stellvertreter:in,
  • wird auf Vorschlag zweier Landesverbände gewählt, wobei das aktuelle BA-Präsidium diese Funktion aktuell und in Rücksprache mit den Lanndesverbänden treuhänderisch wahrnimmt.

Kandidatur und Prozess

Ihr könnt euch vorstellen, für dieses spannende und wichtige Amt zu kandidieren?

Meldet euch bei dem jetzigen BA-Präsidium aus Henrike Gudat und Alica Steinhart.

Anträge

Wir nutzen auch in diesem Jahr wieder das Tool Antragsgrün. Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an das Bundessekretariat wenden.

Direkt zu Antragsgrün

Teilnahme

Teilnahmekosten

Der Teilnahmebeitrag beträgt durch die allgemein gestiegenen Kosten und im Zuge der beschlossenen Beitragserhöhung beim letzten BuKo in diesem Jahr 70€.

Unterkunft und Tagungsstätte 

Jugendherberge Heidelberg | Tiergartenstraße 5 | 69120 Heidelberg

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bundeskongress ist geschlossen. Bei Fragen melde dich bitte im Bundessekretariat.

Wichtig: Der Bundeskongress beginnt bereits am Freitag, den 20. Oktober 2022 um 17:30 Uhr mit dem Plenum! Der Check-in ist ab 15:00 Uhr offen. Der Bundeskongress endet am Sonntag, den 22. Oktober um 13:00 Uhr. Der anschließende Bundesausschuss um ca. 15:00 Uhr. Bitte plant An- und Abreise entsprechend.

Fahrtkostenerstattungen

Die maximale Fahrtkostenerstattung liegt bei 100€. 

Veranstaltungsticket

Im Jahr 2023 habt ihr wieder die Möglichkeit das kostengünstige Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn zu nutzen. Dies funktioniert wie folgt:

Dem Buchungslink folgen.

Reiseziel- und Daten wählen.

Gewünschte Fahrten auswählen.

Ihr bekommt nun neben dem Veranstaltungsticket für 51,90€ (Sparpreis) und 72,90€ (Flexpreis) ggf. weitere Ticketoptionen. Falls eine dieser Optionen günstiger sein sollte, würden wir es natürlich sehr begrüßen, wenn die günstigere Option gewählt wird.

Ihr könnt durch Buchung des Veranstaltungstickets wie bei einer regulären Buchung Gutscheine einlösen und Bahn-Bonus Punkte sammeln. Dazu einfach im entsprechenden Fenster eure Nummer eingeben.

Zahlungsarten: Giropay, Kreditkarte, Paypal.

Das Ticket könnt ihr anschließend entweder ausdrucken oder als Online-Ticket mitführen bzw. in eure App laden.

Wichtig: Ihr müsst im Buchungsprozess nicht den Zweck eurer Reise bzw. die besuchte Veranstaltung angeben, jedoch müsst ihr während der Fahrt mit dem Veranstaltungsticket einen Teilnahmenachweis mitführen, z.B. in Form einer Einladung oder Anmeldebestätigung.

Die Anmeldung ist geschlossen

Förderhinweis

Der 70. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalist:innen Deutschland e.V. wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Unterstützt durch die Europa-Union Deutschland e.V., das Staatsministerium Baden-Württemberg, das Landeskomitee Baden-Württemberg der europäischen Bewegung Deutschland e.V., die Stadt Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis.

BundesverbandBuko2023
Weiterlesen

Bundeskongress 2022

Vom 14. bis 16. Oktober 2022 wird der 69. Bundeskongress (BuKo) in Würzburg, Bayern stattfinden.

Auf dieser Seite findest du alle Information zu unserem 69. Bundeskongress.

Wir freuen uns sehr, Euch hiermit den 69. Bundeskongress der JEF Deutschland vom 14.-16. Oktober 2022 in Würzburg, Bayern ankündigen zu dürfen.

Der diesjährige BuKo findet in einer Zeit statt, in der Russland mitten in Europa einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg führt, in der Demokratie weltweit aber auch mitten in Europa auf dem Rückzug ist, in der die Klimakrise nicht mehr nur vor der Tür, sondern längst in unserem Haus steht. Die Krisen, vor denen wir immer gewarnt haben, sind eingetreten. Grund genug, den Kopf in den Sand zu stecken? Nicht für uns Föderalist*innen! Europa, schwerfällig wie es manchmal ist, hat sich meist in Krisenzeiten einen Sprung nach vorne bewegt und deswegen ist das jetzt hier und heute der Moment, in dem wir lauter, stärker und vehementer denn je für unser Ziel einer Europäischen Föderation eintreten müssen. Lieber JEFer*innen, das ist der Spirit, mit dem wir uns mit Euch gemeinsam auf den Weg nach Würzburg machen wollen. Wir freuen uns drauf!

Bei Fragen oder Anmerkungen meldet euch immer gerne im Bundessekretariat!

#JEFBuKo22 #JEFspirit #KonventStattKonvention

Aktuelles

Das finale Programm ist online

Termine, Fristen und Programm

Fristen und Termine

Relevante Melde- und Antragsfristen:

  • 13. August 2022 – Frist: Anträge auf Änderung der Satzung, der Beitragsordnung und des Politischen Programms (beim Bundessekretariat einzureichen)
  • 17. September 2022 – Frist: Inhaltiche Anträge
  • 01. Oktober 2022 – Frist: Änderungsanträge zu den Anträgen zur Änderung der Satzung und der Beitragsordnung

Weitere wichtige Termine zu eurer Information:

  • 31. Mai 2022 – Workshop “How to BuKo”, organisiert durch die BAG Verbandsentwicklung & Programmatik
  • 31. August 2022 – Treffen zur Vorbesprechung bereits vorliegender sowie noch entstehender Anträge
  • 29. September 2022 – Vorbesprechung der eingereichten Anträge und ggf. Koordinierung gemeinsamer Änderungsanträge

Weitere Fristen zu eurer Information:

  • 15. Juni 2022 – Frist: Terminankündigung des Bundeskongress durch Bundesvorsitz/-sekretärin
  • 20. August 2022 – Frist: Einberufung des Bundeskongress

Programm

Hier ist das Programm des diesjährigen BuKos! Bitte beachtet, dass es immer zu unvorhergesehenen Veränderungen kommen kann.

Freitag, 14. Oktober 2022

Jugendherberge Würzburg, Fred-Joseph-Platz 2, 97082 Würzburg

15:00 – 19:30 Beginn des Check-in mit Stimmkartenausgabe im großen Tagungsraum (weitere Möglichkeit besteht nach dem Empfang bzw. am Samstagmorgen)

Stadtrallye

18:00 – 18:45 Abendessen

Festsaal Studentenhaus, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg

19:00 Empfang

21:00 Fortsetzung des Check-ins

21:00 – 22:30 Sitzung des Bundesausschuss (Nur BA-Delegierte)

Pub-Hopping

Samstag, 15. Oktober 2022

Jugendherberge Würzburg, Fred-Joseph-Platz 2, 97082 Würzburg

07:00 – 08:45 Frühstück

Mensasaal Studentenhaus, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg

09:00 Eröffnung des 69. Bundeskongresses der JEF Deutschland durch die Bundesvorsitzende

12:30 – 14:00 Mittagessen

Jugendherberge Würzburg, Fred-Joseph-Platz 2, 97082 Würzburg

18:30 – 19:30 Abendessen

Mensasaal Studentenhaus, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg

20:00 Fortsetzung des Bundeskongresses nach Bedarf

L Club, Innere Aumühlstraße 9, 97076 Würzburg, Germany

22:30 BuKo-Party

Sonntag, 16. Oktober 2022

Jugendherberge Würzburg, Fred-Joseph-Platz 2, 97082 Würzburg

07:00 – 08:45 Frühstück und individueller Check-out in der Jugendherberge

Mensasaal Studentenhaus, Am Studentenhaus, 97072 Würzburg

09:00 Fortsetzung des Bundeskongresses mit Anträgen & Verschiedenem

13:00 Ende des Bundeskongresses

13:00 – 15:00 Fortsetzung der Sitzung des Bundesausschuss (Nur BA-Delegierte)

Wahlen

Der Kongress wird – neben den inhaltlichen und organisatorischen Diskussionen und Entscheidungen – auch Bundesvorstand und Bundesausschusspräsidium wählen!

Hier findet ihr Informationen zu den vakanten Ämtern, den Kandidaturmöglichkeiten, dem Ablauf einer Bewerbung und den Wahlen!

Wahlen zum Bundesvorstand

Der kommende Bundeskongress wird ein großer Wahl-Kongress sein. Unter anderem wird der Bundesvorstand (BuVo) neu gewählt. Dabei wird der geschäftsführende Vorstand auf 2 Jahre, die Besitzer*innen auf 1 Jahr gewählt.

Der BuVo besteht aus

  • 1 Vorsitz,
  • 1 Bundessekretär*in,
  • 1 Schatzmeister*in,
  • bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden und
  • bis zu 5 Beisitzer*innen.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus allen BuVo-Mitgliedern bis auf die Beisitzer*innen.

Der Bundesvorstand der JEF arbeitet als Team mit #jefspirit und traditionell mit flachen Hierachien. Bestimmte Rollen und Ämter sind, teilweise auch in der Satzung, festgelegt. Zentral für die Aufteilung der Aufgaben, Pläne und Projekte ist aber auch die Geschäftsordnung, Arbeitsabläufe und Co, die sich der BuVo als Team zu Beginn seiner gemeinsamen Zeit gibt. Es gibt insofern zwar eine Aufteilung von Rollen und Aufgaben, die sich über die Jahre bewährt hat und manches ist festgelegt – aber jedes Team ist individuell, Pläne sind individuell, ändern sich und jeder Vorstand kann sich natürlich seine Arbeit auch zu einem wirklich großen Teil selbst gestalten.


Bundesvorsitz und die Bundessekretärin

Der Bundesvorsitz und der*die Bundessekretär*in bilden sozusagen eine “Doppelspitze”. Der*Die Bundessekretär*in wird auf Vorschlag des Bundesvorsitzes gewählt. Er*Sie steht dem Bundessekretariat vor. Beide arbeiten in der Regel sehr eng zusammen, wobei der Bundesvorsitz mehr auf die strategische Leitung, Außenrepräsentatiion und politischen Inhalte fokussiert; der*die Bundessekretär*in mehr auf die internen und organisatorischen Abläufe, die Gremienorganisation und -durchführung, verbandsinterne Kommunikation und Demokratie. Beide haben die Gesamtübersicht und Gesamtverantwortung, die sie sich aber natürlich mit dem gesamtem Vorstand als Team teilen.

Schatzmeister*in

Der*die Schatzmeister*in verantwortet die Finanzen der JEF Deutschland und kümmert sich um den Haushalt und Co. Ihm*ihr steht dabei das Bundessekretariat zur Seite, insbesondere die Geschäftsführung, die tatkräftig unterstützt bei der Erstellung von Förderanträgen und des Haushalts, bei der Abwicklung von Fahrtkostenerstattungen und anderen Buchungen, etc. Traditionell arbeiten Schatzmeister*in, Bundesvorsitz und Bundessekretär*in sehr eng zusammen und bilden quasi das “Leitungs-Trio”, sodass sich Aufgaben und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen.

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Stellvertretende Bundesvorsitzende vertreten den*die Bundesvorsitzende und verantworten in der Regel einen bestimmten größeren Bereich, z.B. Internationales, Bildungsarbeit, Verbandsentwicklung und Politische Arbeit. Sie leiten entsprechend ein Team für diesen Bereich, das aus ihnen und ein bis mehreren Beisitzer*innen, weiteren Referent*innen oder auch den Vorsitzenden von Arbeitsgemeinschaften besteht. Insofern haben sie mehr Verantwortung als Beisitzer*innen und werden deshalb auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzer*innen

Beisitzer*innen werden für ein Jahr gewählt. Beisitzer*innen verantworten traditionell auch, wie stellv. Bundesvorsitzende, einen Bereich, der aber etwas kleiner ist: z.B. innerhalb der Verbandsentwicklung die verbandsinterne Kommunikation oder innerhalb der politische Arbeit die Advocacy-Arbeit. Natürlich gibt es auch Querschnittsthemen. Diese Aufteilung ist nicht fix sondern wählt jedes Team für sich selbst.


Kandidaturen und das Verfahren

Kandidaturen sind bis zum Wahlgang für jedes Amt möglich. Wie es sich für einen demokratischen und transparenten Verband gehört, kann natürlich jede*r kandidieren und wir stellen allen auch alle Informationen zur Verfügung.

Es hat sich in der Vergangenheit aufgrund der Beschaffenheit der JEF nicht nur als politischer Verband, sondern auch ehrenamtliche Organisation mit toller gegenseitiger Wertschätzung, eingebürgert, dass auf Spontankandidaturen verzichtet wurde. Das ist keine formale Vorgabe. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich und willkommen.

Als scheidender Vorstand/Bundessekretariat nehmen wir ab jetzt jederzeit Interessensbekundungen und Kandidaturabsichten an. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass ihr euch vorstellen könnt, z.B. als Beisitzer*in zu kandidieren, aber nicht wisst, wer sonst noch so kandidiert. Dann vermitteln wir euch natürlich sehr gerne an die uns bislang bekannten Kandidat*innen bzw. solche Personen, die uns ihre Absichten mitgeteilt haben!

Die Kandidaturen für den Bundesvorstand können jederzeit an das Bundessekretariat (busek@jef.de) gesendet werden.

Zu einem Stichtag werden dann zentral alle dem Bundessekretariat als koordinierende Stelle bekannten Kandidaturen an dieser Stelle veröffentlicht. Spätere Kandidaturen folgen dann möglichst nah zum Zeitpunkt des Eintreffens der Kandidatur.


Traut euch!

Wir möchten gerne an dieser Stelle bereits dazu ermuntern, für den BuVo zu kandidieren und/oder sich Gedanken über ein anderes Amt/Funktion im Bundesverband (Leiter*in einer Arbeitsgruppe oder eines Bundesprojekts, etc.) zu machen.

Teil des BuVo zu sein, ist nicht nur eine Verantwortung, sondern vor allem eine unglaublich tolle Chance, die JEF und Europa zu gestalten, das Engagement der Landes- und Kreisverbände und Mitglieder der JEF zu unterstützen sowie in einer entscheidenden Zeit, wirksam politisch aktiv zu sein. Es ist eine erfahrungs- und lehrreiche Zeit, in der man nicht nur der JEF viel geben, sondern auch Einiges selbst mitnehmen kann.

Da die JEF Deutschland der Dachverband der Landesverbände der JEF und unserer Strukturen ist, ist eine gewisse Vorerfahrung natürlich hilfreich. Sie ist aber auch nicht für jede Person notwendig. Der BuVo ist ein Team, um ihn herum gibt es weitere Gremien, Personen sowie Partner, die unterstützend und helfend aktiv sind. Auch arbeiten wir als aktueller BuVo daran, mit Mentoring-Programmen, Leitfäden, etc. das Engagement des kommenden BuVo zu unterstützen.


Fragen?

Solltet ihr Fragen zum BuVo oder Interesse haben, für den BuVo zu kandidieren, meldet euch daher immer gerne und jederzeit bei dem*der jetzigen Bundesvorsitzenden.

Als weiterer und politisch nicht eingebundener Ansprechpartner, steht auch unser Geschäftsführer Lutz (lutz.gude@jef.de) sehr gerne zur Verfügung, der den Prozess als neutrale Stelle koordiniert.

Kandidaturen eingegangen zum 1. Oktober 2022

Bundesvorsitzende*r

Bundessekretär*in

Bundesschatzmeister*in

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Beisitzende im Bundesvorstand

Wahlen zum Bundesausschusspräsidium

Neben dem Bundesvorstand wird – bei dem Bundesausschuss, der unmittelbar vor und nach dem Kongress stattfindet – auch ein neues Präsidium des Bundesausschusses (BA) gewählt.

Der Bundesausschuss

Auf Bundesebene sind die Landesverbände im BA vertreten. Jeder Landesverband hat dabei zwei gewählte Vertreter*innen mit je einer Stimme, eine*r davon die*der Landesvorsitzende*r. Der oder die zweite Delegierte wird entsandt, um in den Bundesprojekten und Arbeitsgemeinschaften mitzuwirken und gemeinsam mit dem Bundesvorstand den Verband zu gestalten und zu steuern.

Der BA kommt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Er kontrolliert den Bundesvorstand, beschließt zwischen den Bundeskongressen die politischen und verbandspolitischen Leitlinien und sorgt für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Weitere Aufgaben sind die Wahl des Bundesschiedsgerichts, der Mandats- und Finanzprüfungskommission sowie die Aufstellung der Delegation zum Bundeskongress der Europa-Union Deutschland.

Das Präsidium

  • vertritt die Landesverbände der JEF Deutschland nach außen und gegenüber dem Bundesvorstand und koordiniert und gestaltet den Bundesausschuss als Organ, das in der JEF Deutschland den Landesverbänden eine Stimme gibt und gemeinsam mit dem Bundesvorstand an der bundesweiten Arbeit der JEF mitwirkt. Es steht dem Bundesausschuss vor und übt die Kontrollfunktion des Bundesausschusses zwischen den Sitzungswochenenden aus.
  • besteht aus dem*der Bundesausschuss-Vorsitzenden und einer*m Stellvertreter*in,
  • wird auf Vorschlag zweier Landesverbände gewählt, wobei das aktuelle BA-Präsidium diese Funktion aktuell und in Rücksprache mit den Lanndesverbänden treuhänderisch wahrnimmt.

Kandidatur und Prozess

Ihr könnt euch vorstellen, für dieses spannende und wichtige Amt zu kandidieren?

Meldet euch bei dem jetzigen BA-Präsidium Daniel Schäfer und Tobias von Gostomski

Anträge

Wir nutzen in diesem Jahr das Tool Antragsgrün. Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an das Bundessekretariat wenden.

Direkt zu Antragsgrün

Satzung und Co.

Ihr möchtet nochmal einen Blick in die Satzung oder Geschäftsordnung des BuKos werfen? Alle relevanten Verbandsordnungen sind hier verlinkt! Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an das Bundessekretariat wenden.

Downloads

Solltest du als Delegierte*r wider Erwarten doch nicht am Bundeskongress teilnehmen können, dann ist neben der selbstverständlichen Meldung an das Bundessekretariat auch eine Übertragung deiner Stimmrechte auf eine*n andere*n Delegierte*n deines Landesverbandes in Erwägung zu ziehen. Nutze in diesem Fall bitte unser Formular und schicke es eingescannt ans BuSek oder lasse es zur Tagung mitbringen.

Formular zur Stimmübertragung

Weiterführende Informationen zur Fahrtkostenerstattung erhälst du im Anmeldeprozess.

Formular zur Fahrtkostenerstattung

Förderhinweis

Der 69. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Außerdem wir der Bundeskongress finanziell durch die Europa-Union Deutschland unterstützt.

BundessekretariatBundeskongress 2022
Weiterlesen

„Europa 2050“-Zukunftswerkstatt

„Europa 2050“-Zukunftswerkstatt

„Europa 2050“-Zukunftswerkstatt

Liebe Landesverbände, liebe JEFer:innen,

wir als JEF Deutschland wollen unsere Zukunft gestalten. Lasst uns gemeinsam Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit finden. Hierzu laden wir, die BAG Programmatik, euch herzlich ein: zu unserer „Europa 2050“-Zukunftswerkstatt.

  • 30.04.2022, 09:30 - 18:00
  • Online via Zoom

Auf euch warten vier spannende Input-Vorträge zu den Themen Digitalisierung, Wirtschaft, Gesellschaft und Klimawandel. Im Anschluss werden wir in Kleingruppen gemeinsam reflektieren: wie diese vier Wandel unser Leben verändern und welche Visionen ihr für Veränderung habt. Bitte meldet euch zur Zukunftswerkstatt über folgenden Link an: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScgUylDyLYB2k6fMGber3erEh3EDvhiUY0noBY575MWewfrcw/viewform?usp=sf_link
Ihr bekommt rechtzeitig vor der Veranstaltung die Zugangsdaten mitgeteilt. Am 25.04.2022 um 19 Uhr werden wir ein kurzes Vorbereitungstreffen veranstalten, um den Ablauf und die Methodik der Zukunftswerkstatt zu besprechen. Wir widmen uns u.a. den Fragen wie wichtig sind Prognosen und benötigen wir Utopien? Denn es gilt zu bedenken, dass technologische Entwicklungen sich zwar größtenteils antizipieren lassen, soziale Entwicklungen dagegen nur sehr bedingt (siehe Stanisław Lem). Lasst uns „histories of the future“ schreiben! Wir freuen uns auf Euch! Rückfragen gerne an

Jetzt anmelden!
Bundessekretariat„Europa 2050“-Zukunftswerkstatt
Weiterlesen

International Berlin Seminar 2022

International Berlin Seminar 2022

International Berlin Seminar 2022

Announcement

We are happy to announce that from 12.05. – 15.05.2022 JEF Germany will host the 22nd edition of the famous International Berlin Seminar (IBS)! The IBS gives you the chance to meet young Europeans for four interesting days of discussion, workshops, panels, seminars and social events.

This year´s IBS will focus on the European Year of Youth 2022 with Tirana as the European Youth Capital of 2022.

For four days, you and more than 40 inspiring young people aged 18-26 from all over Europe and especially the Western Balkans will get the chance to discuss, explore Berlin and find answers to questions regarding the EU enlargement policy and beyond.

Together we want to develop our own vision of Europe and broaden the perspectives of young people. More importantly – we want to shape the Europe of tomorrow: federal, inclusive and democratic.

 

The current EU enlargement policy exemplifies the inability of the European Union to fulfill its ideal of an open society. The hope of the Western Balkan states to join the EU is still out of reach.

Within the EU democratic values are jeopardized and the rule of law – one of the EU‘s founding principles – is called into question. In order to create a common European future, a broad dialog both with the candidate countries and within the EU is needed. The European Year of Youth offers the opportunity to engage in this dialogue and articulate the demands of young people within and outside the EU.

 

During the IBS we will focus on the European Year of Youth 2022 with Tirana as the European Youth Capital of 2022. We will hear from experts on European politics and engage in workshops to discuss our ideas for the future Year of Youth. Berlin as Germany’s political center is the ideal venue for these debates. However, Berlin is also a symbol for a liberal way of life. Next to its vibrant atmosphere, Berlin is still the place to go for individuals, who are considered different elsewhere. The city has profited from this by becoming a great destination in terms of arts, music and culture, attracting tourists from all over the globe. The IBS is your opportunity to discover this wonderful city!

 

Are you ready for an amazing experience at this year´s IBS? Experts on politics, new methods, intercultural exchange and lots of food for thought are waiting for you!

The participation fee of 80,00 € includes accommodation, full catering during the seminar and the different workshops and trainings.

The participation fee, according to §4 Nr. 22a VAT Act, and the included share in meals and accomodation, according to §4 Nr. 23 VAT Act, are exempt from turnover tax.

Travel costs will be reimbursed based on actual costs (tickets required as proof) up to a maximum of 100€ (up to 800km distance), respectively 150€ (more than 801km) distance. Please note our General terms and conditions.

 

The application deadline was 20 February, 23:59 CET

Contact for more information: berlinseminar@jef.de  

Background information on this series of seminars: jef.de/projekte/internationales-berlin-seminar (German)

Participants have been informed via e-mail. Please check your inbox! If you haven’t received any information at all, please reach out to us!

Information on Covid

NOTE: To ensure the safety and wellbeing of all participants, the Seminar will take place in strict adherence with health and safety regulations. Participants will be provided with guidelines on public health measures to be followed at all times. Depending on the regulations, you might be required to test for Covid-19 prior and during the seminar.  If the pandemic situation won’t allow a seminar on-site, the seminar will not take place at all. Should this be the case, participants will be informed well in advance.

Travelling during the pandemic

We will try to keep you updated on travel restrictions as best as we can, but the responsibilty to comply with all travel restrictions and further measures due to covid is yours, at all times. The purpose of this site is nothing more than loose orientation on this topic.

general travel restrictions:

On entry in Germany you must provide a negative test result or proof of vaccination or proof of recovery. Please check whether your vaccination is accepted as such in Germany on this page: https://www.pei.de/EN/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-content.html;jsessionid=DA2A9953BC3F14AD8E7D14D02998CB3A.intranet221?cms_pos=3

In the download section further down the page you’ll find a brief document by the Federal Ministry of Health outlining the current restrictions in English. Please note that these regulations might change in the future.

risk areas

Germany currently declares risk areas in two different categories:

  1. high risk area
  2. area of variant of concern

Entry from risk areas is regulated much stricter, and may even be unfeasable. However as of March 1, 2022 areas won’t be designated high risk if omicron is the spreading variant. Therefore, currently, no country or area is considered a high risk area or a area of variant of concern. Keep in mind, that this may change at short notice. It is your responsibility to comply with all the travel restrictions Germany imposes.

Designated risk areas are available on this page: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html


An easy way to check for the restrictions you must follow is to fill out the digital entry registration: https://www.einreiseanmeldung.de/#/

Further information will be provided in the future.

During the seminar

Although we do not know yet, which restrictions will be in place during the seminar, we want you to be prepared:

3G, 2G, 2G+?

In Germany the restrictions concerning entry to venues are labelled in the following way:

  • 3G: Entry will only be permitted with a negative test result or proof of vaccination or proof of recovery
  • 2G: Entry will only be permitted with proof of vaccination or proof of recovery
  • 2G+: Entry will either be permitted with
    • 1: proof of vaccination or proof of recovery plus a negative test result or
    • 2: proof of vaccination or proof of recovery plus a booster vaccination (3rd shot)

If possible, we highly encourage you to get vaccinated and boostered in time for the seminar.

In all the other cases, we will be able to provide tests if needed.


FFP2 Masks and social distancing will be mandatory in most venues and in public transport. Please bring enough FFP2 masks for the whole seminar.

Things to keep in mind

  • Drinks (like our famous German beer) are not included in the evening programs, so please make sure to pay for your drinks before leaving the bar!
  • Respect the schedule! We have invested a lot of effort in this seminar and it will only run smoothly if we stick to the schedule.
  • Travel Reimbursement: TRavel costs will be reimbursed after the seminar. Please be aware that you need to keep your original tickets. You will have to send them back to us together with a reimbursement form which you will receive separately.
  • Ask us. If you have any questions or concerns before, during or after the seminar, please let us know. We are here to help you!

Accomodation

We will stay at the “CVJM – Haus Schöneberg”. The adress is: Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin (yes, Google Maps knows the hostel).

At the hostel we will stay in dorm rooms with several beds.

During the seminar meals are included.

How to get there

From Schönefeld Airport (SXF) or Berlin  Brandenburg Airport (BER): Take the train S45 in direction “Südkreuz” and get off at “Neukölln”, then take the metro line U7 in direction ”Rathaus Spandau” and get off at “Möckernbrücke”. Take here the metro line U3 in direction “Krumme Lanke” and get off at “Nollendorfplatz”. From here it is a 5 minute walk to the hostel.

From “Hauptbahnhof” (central railway station): Take either train S5 or S7 in direction “Westkreuz” or “Potsdam Hauptbahnhof” and get off at “Zoologischer Garten Bhf”, then take the metro line U2 in direction “Pankow” and get off at “Nollendorfplatz”. From here it is a 5 minute walk to the hostel.

Programme

Thursday, May 12, 2022

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

15:00 Arrival and Check-in at the hostel

17:00 Opening

18:00 Dinner

19:30 – 22:00 Get together

Friday, May 13, 2022

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

08:00 Breakfast

08:45 Transfer to the European House

venue: The Representation of the European Commission in Berlin, Unter den Linden 78, 10117 Berlin

09:30 Expert input

12:00 Transfer to our accomodation

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

13:00 Lunch

14:00 Excursion (tba)

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

18:30 Dinner

19:30 Pub quiz

Saturday, May 14, 2022

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

08:00 Breakfast

09:00 Workshops

10:30 Coffee Break

11:00 Workshops

12:30 Lunch

14:00 Workshops

15:00 Social activities (tba)

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

18:30 Dinner

19:30 Optional social activities (tba)

Sunday, May 15, 2022

venue: CVJM – Haus Schöneberg, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin

08:00 Breakfast and check-out

09:30 Presentation and discussion of the workshop results

11:00 Coffee break

11:30 Feedback session

12:30 Lunch

Funding notice

Das Internationale Berlin Seminar wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

The International Berlin Seminar is subsidized by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth with funds from the Federal Child and Youth Plan.


Das Internationale Berlin Seminar wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Programms Small Change for Europe durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

The International Berlin Seminar is subsidized by the Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. with funds from the Small Change for Europe program.


BundessekretariatInternational Berlin Seminar 2022
Weiterlesen

BuKo 2021

Ein weiteres Jahr ist vergangen, ein Jahr voller Europa erleben, Europa verstehen, Europa gestalten. Es ist viel passiert in diesem Jahr, allen Herausforderungen zum Trotz.
Es ist uns daher eine sehr große Freude, hiermit den
68. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland
vom 15. bis 17. Oktober in Lutherstadt Wittenberg
einzuberufen und euch dazu herzlich einzuladen.
Der diesjährige Bundeskongress ist aus mehreren Gründen besonders:
Wir freuen uns, dass wir zum 30-jährigen Jubiläum des ersten JEF Bundeskongresses in einem ostdeutschen Bundesland (im Jahr 1991 in Erfurt) den BuKo in Sachsen-Anhalt abhalten können. Der BuKo wird dabei – und auch das ist neu! – von der JEF Mitteldeutschland, also der JEF Thüringen, der JEF Sachsen-Anhalt und der JEF Sachsen ausgerichtet. Dieser Zusammenschluss ist ein schönes Zeichen für den Zusammenhalt innerhalb der JEF aber auch für die Stärkung der ostdeutschen Landesverbände und die deutsche und schließlich auch die europäische Einigung.
Passend zu der historischen Bedeutung der Stadt Wittenberg aber auch mit Blick auf das europäische Momentum in dem wir uns derzeit befinden, haben sich der Bundesvorstand, der Bundesausschuss und die ausrichtenden Landesverbände auf das Motto „Tore auf – Europa rein. Jetzt gestalten wir!“ geeinigt. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, können wir – und das zeigt sich mehr denn je – nur gemeinsam als zusammenstehendes Europa schaffen.
Wir erleben aktuell ein politisches Momentum, in dem vieles offen ist, und damit auch die Möglichkeit bereit hält für einen positive Umbruch. Deswegen, reißen wir jetzt die Tore auf, die Europa in der letzten Zeit ausgeschlossen haben. Wir reißen die Tore auf für Europa, für europäische Reformen, für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und europäische Solidarität. Wir reißen die Tore auf für ein freiheitliches, friedliches und demokratisches europäisches Europa, das gemeinsam die Herausforderungen unserer Zeit angehen kann.
Und wir sind ganz vorne mit dabei! Dann auch wenn unsere Vision manchmal vielleicht abstrakt oder schwer greifbar wirkt: Wir gestalten Europa jetzt! Wir gestalten in Bildungsprojekten, in internationalen Austauschen, in Informationsveranstaltungen, in der Bundestagswahl, in der Konferenz zur Zukunft Europas und in unserem politischen und ehrenamtlichen Engagement.
Lasst uns gemeinsam die Tore für Europa aufmachen und offen halten! Lasst uns gemeinsam Europa jetzt gestalten!

#JEFBuKo21 #JEFspirit #ourEurope #ThinkTheUnthinkable #BesserZusammen #EuropaMachen


Auf dieser Website findet ihr – wie immer – wichtige organisatorische Hinweise zum Programm, der vorläufigen Tagesordnung, dem Tagungsort und der Unterkunft sowie zu den Fristen. Änderungen werden hier natürlich immer aktualisiert.

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an das Bundessekretariat wenden!

Aktuelles

Der Bundeskongress ist vorbei. Vielen Dank an alle die ein Teil davon waren. Bis nächstes Jahr!

Fahrtkostenerstattungsanträge müssen bis zum 31.10.21 postalisch an das Bundessekretariat gesendet werden.

Termine, Fristen und Programm

Fristen und Termine

Relevante Melde- und Antragsfristen:

  • 12. September 2021 – Anmeldefrist Delegierte
  • 15. September 2021 – Allgemeine Anmeldefrist
  • 18. September 2021 – Frist zum Einreichen der Anträge

Weitere wichtige Termine zu eurer Information:

  • 02. September 2021 – Konferenz der Antragsteller*innen zur Diskussion und Abstimmung – Antragswerkstatt
  • 30. September 2021 – Konferenz der Antragsteller*innen der Änderungsanträge
  • 05. Oktober 2021 – Hangout zur Einführung „Was passiert beim BuKo?“ für alle Erst-Delegierten und Interessierte

Weitere Fristen zu eurer Information:

  • 1. Oktober – Frist: Einberufung Bundesausschuss
  • 14. September 2021 – Frist: Mandatsprüfung
  • 8. Oktober – Frist: Anträge zum BA

Programm

Freitag, 15. Oktober 2021

Ort: Jugendherberge Wittenberg, Schlossstr. 14/15, 06886 Wittenberg

ab 16:00 Beginn des Check-in mit Stimmkartenausgabe (weitere Möglichkeit besteht am
Samstagmorgen)

Ort: Wittenberg

ab 17:00 Stadtführung durch Wittenberg (1-2 Gruppen)

Ort: Jugendherberge Wittenberg, Schlossstr. 14/15, 06886 Wittenberg

17:30 – 19:30 Abendessen

19:00 Kleingruppenarbeit

Ort: Nähe Jugendherberge

ab 20:30 BuKo-Bar in der Jugendherberge

21:00 Beginn der Sitzung des Bundesausschusses

22:00 Kneipentour

Samstag, 16. Oktober 2021

Ort: Jugendherberge Wittenberg, Schlossstr. 14/15, 06886 Wittenberg

ab 07:30 Frühstück

08:45 Fußweg zum Tagungsort

Ort: Auditorium Maximum, Stiftung Leucorea, Collegienstraße 62, 06886 Wittenberg

09:00 (!) Eröffnung des 68. Bundeskongresses der JEF Deutschland durch die Bundesvorsitzende

09:15 Formalia, Grußworte, Berichte, Wahlen

12:15 Unterbrechung des Bundeskongresses

Fußweg zur Jugendherberge

12:30 – 14:00 Mittagessen

Fußweg zum Tagungsort

14:15 Demonstration/Kundgebung

15:15 Antragsdebatte

17:45 Unterbrechung des Bundeskongress

Fußweg zur Jugendherberge

18:00 – 19:30 Abendessen

19:45 – 22:00 (Bedarfsabhängig ggf. Fortsetzung des Bundeskongress)

ab 22:30 BuKo-Party

Sonntag, 17. Oktober 2021

Ort: Jugendherberge Wittenberg, Schlossstr. 14/15, 06886 Wittenberg

ab 07:30 Frühstück

08:00 individueller Check-out bei der Jugendherberge

8:45 Fußweg zum Tagungsort

Ort: Auditorium Maximum, Stiftung Leucorea, Collegienstraße 62, 06886 Wittenberg

09:00 Fortsetzung der Antragsdebatte

12:50 Schlusswort der Bundesvorsitzenden

13:00 Ende des Bundeskongresses

13:00 Mittassnack und Abreise

13:30 Fortsetzung der Sitzung des Bundesausschusses

15:00 Ende der Sitzung des Bundesausschusses

Hygienemaßnahmen

Informationen zum Infektionsschutz und zu Hygienemaßnahmen 

Hier werden wir rechtzeitig vorm Buko alle Inhalte des Hygienekonzepts vorstellen. Bitte lasst euch wenn möglich bis zum Bundeskongress vollständig impfen! Uns ist bewusst, dass sich manche Menschen aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass wir einerseits an die aktuellen Corona-Regeln des Landes gebunden sind, andererseits aber auch sicherstellen müssen, dass alle gut und infektionsfrei durch den Kongress kommen. Solltet ihr euch nicht impfen lassen können/wollen, bitten wir euch mit uns Kontakt aufzunehmen! 

Wahlen

Obwohl letztes Jahr der große Wahl-BuKo war, bei dem der Bundesvorstand komplett neu gewählt wurde, wird es auch dieses Jahr einige Wahlen geben, da unsere Beisitzer*innen qua aktueller Satzung nur auf ein Jahr gewählt sind. Wir würden uns daher sehr freuen, engagierte JEFer*innen zu finden, die den Bundesvorstand für das Jahr 2021/22 unterstützen möchten.

Gewählt werden auf diesem Bundeskongress:

  • Die*Der Bundesschatzmeister*in
  • Eine*Ein stellvertretende*r Bundesvorsitzende*r
  • 5 Beisitzenden

Weiterhin, allerdings nicht zum Bundesvorstand gehörend:

Eines sei hier noch angemerkt: Wir wissen, dass es mit Corona im Ehrenamt aktuell nicht leicht ist und viele Vorstände und Landesverbände viel zu tun haben. Trotzdem möchten wir Euch ermutigen zu überlegen, ob Ihr vielleicht auf Bundesebene aktiv werden wollt. Die Bundesebene bietet nochmal ganz andere Perspektiven und Eindrücke, die sehr lehrreich und spannend sind. Meldet Euch gerne bei uns, wir freuen uns sehr von Euch zu hören.

Hier findet ihr Informationen zum Bundesvorstand, den Kandidaturmöglichkeiten, dem Ablauf einer Bewerbung und den Wahlen!

Wahlen zum Bundesvorstand

Der kommende Bundeskongress wird kein großer Wahl-Kongress sein, trotzdem werden einige Ämter vakant sein die wir beim BuKo nachwählen werden.

Der BuVo besteht aus

  • 1 Vorsitz,
  • 1 Bundessekretär*in,
  • 1 Schatzmeister*in,
  • bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden und
  • bis zu 5 Beisitzer*innen.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus allen BuVo-Mitgliedern bis auf die Beisitzer*innen.

Gewählt werden davon auf diesem Bundeskongress:

  • Die*Der Bundesschatzmeister*in
  • Eine*Ein stellvertretende*r Bundesvorsitzende*r
  • 5 Beisitzenden

Weiterhin, allerdings nicht zum Bundesvorstand gehörend:

  • Die*Der Vorsitzende*r der Finanzprüfungskommission

Der Bundesvorstand der JEF arbeitet als Team mit #jefspirit und traditionell mit flachen Hierachien. Bestimmte Rollen und Ämter sind, teilweise auch in der Satzung, festgelegt. Zentral für die Aufteilung der Aufgaben, Pläne und Projekte ist aber auch die Geschäftsordnung, Arbeitsabläufe und Co, die sich der BuVo als Team zu Beginn seiner gemeinsamen Zeit gibt. Es gibt insofern zwar eine Aufteilung von Rollen und Aufgaben, die sich über die Jahre bewährt hat und manches ist festgelegt – aber jedes Team ist individuell, Pläne sind individuell, ändern sich und jeder Vorstand kann sich natürlich seine Arbeit auch zu einem wirklich großen Teil selbst gestalten.


Bundesvorsitz und die Bundessekretärin

Der Bundesvorsitz und die Bundessekretärin bilden sozusagen eine “Doppelspitze”. Die Bundessekretärin wird auf Vorschlag des Bundesvorsitzes gewählt. Sie steht dem Bundessekretariat vor. Beide arbeiten in der Regel sehr eng zusammen, wobei der Bundesvorsitz mehr auf die strategische Leitung, Außenrepräsentatiion und politischen Inhalte fokussiert; die Bundessekretärin mehr auf die internen und organisatorischen Abläufe, die Gremienorganisation und -durchführung, verbandsinterne Kommunikation und Demokratie. Beide haben die Gesamtübersicht und Gesamtverantwortung, die sie sich aber natürlich mit dem gesamtem Vorstand als Team teilen.

Schatzmeister*in

Der*die Schatzmeister*in verantwortet die Finanzen der JEF Deutschland und kümmert sich um den Haushalt und Co. Ihm*ihr steht dabei das Bundessekretariat zur Seite, insbesondere die Geschäftsführung, die tatkräftig unterstützt bei der Erstellung von Förderanträgen und des Haushalts, bei der Abwicklung von Fahrtkostenerstattungen und anderen Buchungen, etc. Traditionell arbeiten Schatzmeister*in, Bundesvorsitz und Bundessekretär*in sehr eng zusammen und bilden quasi das “Leitungs-Trio”, sodass sich Aufgaben und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen.

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Stellvertretende Bundesvorsitzende vertreten den*die Bundesvorsitzende und verantworten in der Regel einen bestimmten größeren Bereich, z.B. Internationales, Bildungsarbeit, Verbandsentwicklung und Politische Arbeit. Sie leiten entsprechend ein Team für diesen Bereich, das aus ihnen und ein bis mehreren Beisitzer*innen, weiteren Referent*innen oder auch den Vorsitzenden von Arbeitsgemeinschaften besteht. Insofern haben sie mehr Verantwortung als Beisitzer*innen und werden deshalb auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzer*innen

Beisitzer*innen werden für ein Jahr gewählt. Beisitzer*innen verantworten traditionell auch, wie stellv. Bundesvorsitzende, einen Bereich, der aber etwas kleiner ist: z.B. innerhalb der Verbandsentwicklung die verbandsinterne Kommunikation oder innerhalb der politische Arbeit die Advocacy-Arbeit. Natürlich gibt es auch Querschnittsthemen. Diese Aufteilung ist nicht fix sondern wählt jedes Team für sich selbst.


Kandidaturen und das Verfahren

Kandidaturen sind bis zum Wahlgang für jedes Amt möglich. Wie es sich für einen demokratischen und transparenten Verband gehört, kann natürlich jede*r kandidieren und wir stellen allen auch alle Informationen zur Verfügung.

Es hat sich in der Vergangenheit aufgrund der Beschaffenheit der JEF nicht nur als politischer Verband, sondern auch ehrenamtliche Organisation mit toller gegenseitiger Wertschätzung, eingebürgert, dass auf Spontankandidaturen verzichtet wurde. Das ist keine formale Vorgabe. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich und willkommen.

Als scheidender Vorstand/Bundessekretariat nehmen wir ab jetzt jederzeit Interessensbekundungen und Kandidaturabsichten an. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass ihr euch vorstellen könnt, z.B. als Beisitzer*in zu kandidieren, aber nicht wisst, wer sonst noch so kandidiert. Dann vermitteln wir euch natürlich sehr gerne an die uns bislang bekannten Kandidat*innen bzw. solche Personen, die uns ihre Absichten mitgeteilt haben!

Die Kandidaturen für den Bundesvorstand können jederzeit an den Bundesgeschäftsführer (lutz.gude@jef.de) gesendet werden.

Zu einem Stichtag – dem 14. September 2021 – werden dann zentral alle dem Bundessekretariat als koordinierende Stelle bekannten Kandidaturen an dieser Stelle veröffentlicht. Später eingehende Kandidaturen werden nach Eingang ergänzt.


Traut euch!

Wir möchten gerne an dieser Stelle bereits dazu ermuntern, für den BuVo zu kandidieren und/oder sich Gedanken über ein anderes Amt/Funktion im Bundesverband (Leiter*in einer Arbeitsgruppe oder eines Bundesprojekts, etc.) zu machen.

Teil des BuVo zu sein, ist nicht nur eine Verantwortung, sondern vor allem eine unglaublich tolle Chance, die JEF und Europa zu gestalten, das Engagement der Landes- und Kreisverbände und Mitglieder der JEF zu unterstützen sowie in einer entscheidenden Zeit, wirksam politisch aktiv zu sein. Es ist eine erfahrungs- und lehrreiche Zeit, in der man nicht nur der JEF viel geben, sondern auch Einiges selbst mitnehmen kann.

Da die JEF Deutschland der Dachverband der Landesverbände der JEF und unserer Strukturen ist, ist eine gewisse Vorerfahrung natürlich hilfreich. Sie ist aber auch nicht für jede Person notwendig. Der BuVo ist ein Team, um ihn herum gibt es weitere Gremien, Personen sowie Partner, die unterstützend und helfend aktiv sind. Auch arbeiten wir als aktueller BuVo daran, mit Mentoring-Programmen, Leitfäden, etc. das Engagement des kommenden BuVo zu unterstützen.


Fragen?

Solltet ihr Fragen zum BuVo oder Interesse haben, für den BuVo zu kandidieren, meldet euch daher gerne und jederzeit bei der jetzigen Bundesvorsitzenden Clara Föller oder der jetzigen Bundessekretärin Emmeline Charenton.

Als weiterer und politisch nicht eingebundener Ansprechpartner, steht auch unser Geschäftsführer Lutz (lutz.gude@jef.de) sehr gerne zur Verfügung, der den Prozess als neutrale Stelle koordiniert.

Bisher eingegangen Kandidaturen (ab dem 14. September 2021):

Schatzmeister*in

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Beisitzer*innen im Bundesvorstand

Vorsitzende*r Finanzprüfungskommission


Wahlen zum Bundesausschusspräsidium

Neben dem Bundesvorstand wird – bei dem Bundesausschuss, der unmittelbar vor und nach dem Kongress stattfindet – auch ein neues Präsidium des Bundesausschusses (BA) gewählt.

Der Bundesausschuss

Auf Bundesebene sind die Landesverbände im BA vertreten. Jeder Landesverband hat dabei zwei gewählte Vertreter*innen mit je einer Stimme, eine*r davon die*der Landesvorsitzende*r. Der oder die zweite Delegierte wird entsandt, um in den Bundesprojekten und Arbeitsgemeinschaften mitzuwirken und gemeinsam mit dem Bundesvorstand den Verband zu gestalten und zu steuern.

Der BA kommt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Er kontrolliert den Bundesvorstand, beschließt zwischen den Bundeskongressen die politischen und verbandspolitischen Leitlinien und sorgt für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Weitere Aufgaben sind die Wahl des Bundesschiedsgerichts, der Mandats- und Finanzprüfungskommission sowie die Aufstellung der Delegation zum Bundeskongress der Europa-Union Deutschland.

Das Präsidium

  • vertritt die Landesverbände der JEF Deutschland nach außen und gegenüber dem Bundesvorstand und koordiniert und gestaltet den Bundesausschuss als Organ, das in der JEF Deutschland den Landesverbänden eine Stimme gibt und gemeinsam mit dem Bundesvorstand an der bundesweiten Arbeit der JEF mitwirkt. Es steht dem Bundesausschuss vor und übt die Kontrollfunktion des Bundesausschusses zwischen den Sitzungswochenenden aus.
  • besteht aus dem*der Bundesausschuss-Vorsitzenden und einer*m Stellvertreter*in,
  • wird auf Vorschlag zweier Landesverbände gewählt, wobei das aktuelle BA-Präsidium diese Funktion aktuell und in Rücksprache mit den Lanndesverbänden treuhänderisch wahrnimmt.

Kandidatur und Prozess

Ihr könnt euch vorstellen, für dieses spannende und wichtige Amt zu kandidieren?

Meldet euch bei dem jetzigen BA-Präsidium aus Daniel Schäfer (Daniel.Schaefer@jef.de) und Tobias von Gostomski (tobias.von.gostomski@jef-nds.de)!

Anträge

Für die Antragsverwaltung nutzen wir in diesem Jahr wieder das System “Antragsgrün”. Grundlagen zur Benutzung findest du direkt hier. Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an das Bundessekretariat wenden.

Direkt zur Antragsverwaltung

Downloads

Solltest du als Delegierte*r wider-erwartend doch nicht am Bundeskongress teilnehmen können, dann ist neben der selbstverständlichen Meldung an das Bundessekretariat auch eine Übertragung deiner Stimmrechte auf eine*n andere*n Delegierte*n deines Landesverbandes in Erwägung zu ziehen. Nutze in diesem Fall bitte unser Formular und schicke es eingescannt ans BuSek oder lasse es zur Tagung mitbringen.

Formular zur Stimmübertragung

Weiterführende Informationen zur Fahrtkostenerstattung erhälst du im Anmeldeprozess.

Formular zur Fahrtkostenerstattung

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bundeskongress ist geschlossen. Bei Fragen melde dich bitte im Bundessekretariat.

Der Bundeskongress beginnt am 15. Oktober 2021 mit Check-in ab 16:00 Uhr und endet nach dem Bundesausschuss (nur für BA-Delegierte) am 17. Oktober 2021 um ca. 15:00 Uhr. Bitte plant An- und Abreise entsprechend.

Teilnahmebeitrag

Der Teilnahmebeitrag liegt dieses Jahr bei 60€. Begleicht den Betrag bitte spätestens bis zum 21.09.2021.

Bitte beachtet, dass der Teilnahmebeitrag eine anteilige Solidarfinanzierung darstellt und alle Delegierten unabhängig von Fahrtkosten oder Unterkunft den gleichen Beitrag zahlen. Trotz steigender preise konnten wir den Beitrag auch in diesem Jahr konstant halten.

Im Teilnahmebeitrag inbegriffen sind Unterkunft (max. zwei Nächte), Fahrtkostenerstattung sowie die Verpflegung (Frühstück, Mittag, Abend). Der Teilnahmebeitrag ist gemäß § 4 Nr. 22a UStG, der darin enthaltene Anteil an Verpflegung und Übernachtung ist gemäß § 4 Nr. 23 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Unterkunft und Tagungsort

Wir übernachten in einer Jugendherberge in geschlechtergtrennten Mehrbettzimmern.

Jugendherberge Wittenberg | Schlossstr. 14/15 | 06886 Wittenberg

 

Der Bundeskongress tagt in den Räumen der Universitätsstiftung.

Auditorium Maximum der Stiftung Leucorea | Collegienstraße 62 | 06886 Wittenberg

Fahrtkostenerstattungen

Die maximale Fahrtkostenerstattung liegt bei 100€.

Es gelten die Teilnahmebedingungen unter https://www.jef.de/agb/ und die Regelung zur Fahrtkostenerstattung (FKE) für Maßnahmen in Deutschland in der vom BA 2015-II beschlossenen Fassung.

Es werden verkehrsmittelunabhängig entstandene Fahrtkosten bis zum Maximalbetrag von 100€ erstattet (bei gemeinsamer Anreise per PKW erhöht sich der Maximalbetrag auf 130€ gemäß Bundesreisekostengesetz nur für den/die Fahrer*in – siehe Bedingungen für Fahrtkostenerstattungen).

Der Antrag muss bis spätestens 31. Oktober 2021 inkl. der Originalbelege im Bundessekretariat (postalisch, keine Scans!) eingereicht werden. Als Originale zählen nur entwertete Tickets. Onlinetickets (Bahn, Flugzeug) müssen ausgedruckt mit Datum und Unterschrift selbst beurkundet werden. Bei Fahrgemeinschaften können nur dem/der Fahrer*in Fahrtkosten erstattet werden.

Es ist möglich, dass „Veranstaltungsticket“ der Europäischen Bewegung Deutschland zu Nutzen, mit dem Hin- und Rückreise mit der deutschen Bahn für 109,80€ möglich sind. Aufgrund beschränkter Kontingente ist die rechtzeitige Buchung wichtig.

zur Anmeldung

Förderhinweis

Der 68. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

BundessekretariatBuKo 2021
Weiterlesen

International Berlin Seminar 2021

International Berlin Seminar 2021

International Berlin Seminar 2021

Announcement

We are happy to announce that from 19.08. – 22.08.2021 JEF Germany will host the 21st edition of the famous International Berlin Seminar (IBS)! The IBS gives you the chance to meet young Europeans for four interesting days of discussion, panels, workshops, seminars and social events. This year’s IBS will focus on democracy and rule of law.

For four days, you and more than 30 inspiring young people aged 18-26 from all over Europe will get the chance to explore Berlin, discuss and try to find answers to questions regarding the state of democracy and rule of law in Europe and beyond. Together we want to develop our own vision of Europe and – more importantly – a way to shape the Europe of tomorrow: federal, inclusive and democratic

<< All applicants have been notified by us via e-mail. Please check your mailbox! >>

The Covid-19 pandemic has been used to suspend human rights so that authoritarian tendencies have become more visible in some countries. The principle of the rule of law has been part of the legal basis of the EU for almost forty years, but it cannot be taken for granted. A central aspect is the separation of law from political power. More specifically, this ensures that the law always takes precedence in order to establish, among other things, an impartial and independent judiciary and to prevent arbitrariness by the executive. Nevertheless, not all European governments respect this central principle equally. Democracy is under pressure.

During the IBS we will focus on basic terms and concepts of democracy and rule of law, and particularly discuss the following aspects:

  • Post-factual era – are mis- and disinformation a threat to democracy?
  • We are the people! – populism as a style of governance
  • All humans are equal? About human rights and non-discrimination

Besides all, Berlin is not only a nexus of major economic and political institutions and civil society, but also a symbol for a liberal way of life. Next to its vibrant atmosphere, Berlin is still the place to go for individuals, who are considered deviant and different elsewhere. The city has profited from this by becoming a great destination in terms of arts, music and culture, attracting tourists from all over the globe. The IBS is your opportunity to discover this wonderful city!

Are you ready for this year’s IBS? Experts on European politics, new methods, games and lots of food for thought are waiting for you!

The participation fee of 80,00 € includes accommodation, full catering during the seminar and the different workshops and trainings. Travel costs will be reimbursed based on actual costs (tickets required as proof) up to a maximum of 100€ (up to 800km distance), respectively 150€ (more than 801km) distance.

NOTE: Distance is measured „as-the-crow flies“ using the Erasmus+ distance calculator between Berlin and your place of residence!

Applications are closed.

Contact for more information: berlinseminar@jef.de

NOTE: To ensure the safety and wellbeing of all participants, the Seminar will take place in strict adherence with health and safety regulations. Social distancing measures will be guaranteed in all activities organized by the Seminar. Participants will be provided with detailed guidelines on public health measures to be followed at all times. Depending on the regulations, you might be required to test for Covid 19 prior and during the seminar.  If the pandemic situation won’t allow a Seminar on-site, we will go digital with an accordingly adjusted program. Should this be the case, participants will be informed well in advance. If that will be necessary, confirmed participants are eligible for reimbursement of the participation fee as well as cancellation costs for booked tickets.

Background information on this series of seminars: jef.de/projekte/internationales-berlin-seminar (German)

Information on Covid

Unfortunately the current pandemic still forces us to establish some measures to ensure your safety. There will be a comprehensive hygiene concept that implements the legal requirements and takes additional precautions. We will make it available here in time for you to prepare.

Travelling during the pandemic

IMPORTANT: A Test is required for entry to Germany, you need to register it on the digital entry form.

Most important for you are the travel restrictions. It is your responsibility to comply with all restrictions, however we try to assist you by explaining the restrictions of entry to Germany.

Germany declares risk areas in three different categories, each with different restrictions:

1. Areas of variants of concern.

These are areas where new variants of the corona-virus are spreading. If you are from one of these areas participation is strictly prohibited!

2. High incidence areas

These are all areas where the virus is spreading fast. If you enter from such a region you are obliged to quarantine for at least 10 days, unless you can show proof of recovery or a vaccination certificate.

3. Basic risk areas

These are other areas where the risk of infection still is relatively high. If you enter from such a region you are obliged to quarantine too, unless you can show a negative test result, proof of recovery or a vaccination certificate.


In each case you are required to register your entry digital on this platform: https://www.einreiseanmeldung.de/#/

Further information is provided by the links below and the leaflet you can find in the download section at the bottom of the page.

If you are entering Germany from an area that is not declared as one of the three categories above, you can enter as usual.

Also a general obligation to test no matter from where or how you are coming to germany was introduced.

current official risk areas Travel information by the Federal Ministry of Health

Things to keep in mind

  • Drinks (like our famous German beer) are not included in the evening programs, so please make sure to pay for your drinks before leaving the bar!
  • Respect the schedule! We have invested a lot of effort in this seminar and it will only run smoothly if we stick to the schedule.
  • Travel Reimbursement: TRavel costs will be reimbursed after the seminar. Please be aware that you need to keep your original tickets. You will have to send them back to us together with a reimbursement form which you will receive separately.
  • As us. If you have any questions or concerns before, during or after the seminar, please let us know. We are here to help you!

Accomodation

We will stay at the youth hostel “Alte Feuerwache”. The address is: Axel-Springer-Str. 40/41 10969 Berlin (yes, Google Maps knows the hostel).

At the hostel we will stay in dorm rooms with 4 beds, each room with a shower/toilet.
Please note: Bed linen is included, but towels are not, so bring your own!

During the seminar meals are included.

How to get there

From Schönefeld Airport (SXF): Take the train S45 in direction “Südkreuz” and get off at “Tempelhof”, then take the metro line U6 in direction “Alt-Tegel” and get off at “Kochstraße Checkpoint Charlie”. From here it’s a 5 to 10 minute walk to the hostel.

From Berlin Brandenburg Airport (BER): Take the train S45 in direction “Südkreuz” and get off at “Tempelhof”, then take the metro line U6 in direction “Alt-Tegel” and get off at “Kochstraße Checkpoint Charlie”. From here it’s a 5 to 10 minute walk to the hostel.

From “Hauptbahnhof” (central railway station): Take either train S3, S5 or S7 in direction “Ahrensfelde” and get off at “Friedrichstraße”, then take the metro line U6 in direction “Alt-Mariendorf” and get off at Kochstraße Checkpoint Charlie”. From here it’s a 5 to 10 minute walk to the hostel.

Programme

Thursday, August 19th 2021

15:00 – 17:00 Check-In (please contact us if you arrive later!)

17:00 Get to know each other

19:00 Dinner

20:00 Get to know each other

Friday, August 20th 2021

8:00 Breakfast

8:30 Joint walk to the representation of the European Commission in Germany

9:00 Expert input

12:30 Lunch

14:00 Scavenger hunt through Berlin

19:00 Dinner

Saturday, August 21st 2021

8:00 Breakfast

9:00 Workshops

12:30 Lunch

14:00 Workshops

19:00 Dinner

20:00 Evening Program

Sunday, August 22nd 2021

8:00 Breakfast

9:00 Presentation and discussion of the workshop results

11:30 Feedback

12:30 End of the IBS 2021

 

The exact programm and times may still be subject to change.

Funding notice

Das Internationale Berlin Seminar wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Unterstützt durch die Toepfer Stiftung.

Unterstützt durch die Europa-Union Deutschland.

BundessekretariatInternational Berlin Seminar 2021
Weiterlesen

Bundeskongress 2020 der JEF Deutschland

Vom 9. bis 11. Oktober 2020 wird der 67. Bundeskongress (BuKo) in Münster stattfinden.

Auf dieser Seite findest du alle Information zu unserem 67. Bundeskongress.

Unter anderem wird ein neuer Bundesvorstand gewählt! Der Bundeskongress fällt auch in die Mitte der Ratspräsidentschaft Deutschland und in eine schwierige politische und gesellschaftliche Situation. 2020 wird nicht nur wegen Covid-19 in die Geschichte eingehen. Sondern leider auch als das Jahr, in dem die Binnengrenzen in Europa geschlossen waren, europäische Solidarität in einer Krise zusammenbrach und dann mühsam wieder aufgebaut werden musste, sowie als das Jahr, in dem wir erneut gesehen haben, dass der Intergouvernementalismus in der EU nicht zum Ziel führt. Aber auch als das Jahr, in dem es möglich erscheint, sich auf Reformen bei dem EU-Haushalt zu eignen.

Der Kongress trägt daher das Motto “Lasst Europa nicht im Regen stehen!”. Wir wollen ein deutliches Signal setzen für eine starke, handlungsfähige EU, die von ihren Mitgliedstaaten nicht im Regen stehen gelassen wird. Gerade in diesem Jahr ist es wichtig, zu betonen, dass europäische Lösungen der einzige Weg sind, um europäischen Herausforderungen gerecht zu werden. Nicht zuletzt das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) hat gezeigt, dass wir Reformen brauchen – hin zu mehr politischer Union in der Eurozone und stärkeren europäischen Mechanismen europäischer Solidarität, letztlich also in Richtung eines föderalen Europas.

Um zu betonen, dass die JEF Deutschland fest an der Seite europäischer Demokratie steht und für diese eintritt, wird der Kongress zudem unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Sassoli, stehen. Wir freuen uns außerdem auf weitere namhafte Gäste aus junger Politik und Zivilgesellschaft!

Bei Fragen oder Anmerkungen meldet euch immer gerne im Bundessekretariat!

#JEFBuKo20 #JEFspirit #ourEurope #ThinkTheUnthinkable #BesserZusammen #EuropaMachen


Infos zu Corona

Der 67. Bundeskongress wird, wie bei der letzten BA-Sitzung erläutert, mit einer reduzierten Anzahl an Delegierten und durch Stimmenübertragung stattfinden. Für die Unterkunft und die Tagungsräume werden die Hygienekonzepte der Jugendherberge bzw. der Universität Münster berücksichtigt. Entsprechend bitten wir euch, die Mund-Nasen-Bedeckung nicht zu vergessen. Über die Einzelheiten der Hygienekonzepte werden wir euch auf der Seite des Bundeskongresses auf dem Laufenden halten.

Aktuelles

Alle Delegierten haben per Mail das Info-Kit, die Hygieneregeln und den Bericht des Bundesvorstands erhalten. Solltet ihr wider Erwarten keine Mail bekommen haben, meldet euch bitte unbedingt bei uns!

Termine, Fristen und Programm

Fristen und Termine

Relevante Melde- und Antragsfristen:

  • 07. August 2020 – Frist: Anträge auf Änderung der Satzung, der Beitragsordnung und des Politischen Programms (beim Bundessekretariat einzureichen)
  • 28. August 2020 – Inoffizielle Meldefrist für Alle, die Anträge einreichen wollen: Geplante Anträge zu melden bei AG Programmatik / Laura Wanner (laura.wanner@jef.de)
  • 09. September 2020 – organisatorische Anmeldefrist für Delegierte und Gäste
  • 11. September 2020 – Frist: Anträge zum Bundeskongress
  • 25. September 2020 – inoffizielle Frist: Einreichung von Änderungsanträgen zu  inhaltlichen Anträgen
  • 25. September 2020 – Frist: Änderungsanträge zu Satzungsänderungsanträgen und zum Politischen Programm

Weitere wichtige Termine zu eurer Information:

  • 01. Juli 2020: Verband:stoff Webinar: Schreibwerkstatt “How to Antrag
  • 01. September 2020: Konferenz der (vermutlichen) Antragsteller*innen (durch AG Programmatik)
  • 29. September 2020: Konferenz der Antragsteller*innen zu Änderungsanträgen (durch AG Programmatik)
  • 01. Oktober 2020: Hangout “How to BuKo” für alle BuKo-Erstis und Interessierte (durch Malte Steuber und Laura Wanner)

Weitere Fristen zu eurer Information:

  • 25. September – Frist: Einberufung Bundesausschuss (BA) 2020-III
  • 25. September 2020: Frist: Mandatsprüfung
  • 02. Oktober – Frist: Anträge zum BA 2020-III (einzureichen beim BA-Präsidium (Julian Schahl, Daniel Schäfer); weitere Informationen bald)

Programm

Freitag, 09. Oktober 2020

Ort: Jugendherberge Münster am Aasee, Bismarckallee 31, 48151 Münster

15:00 – 18:30 Beginn des Check-in mit Stimmkartenausgabe (weitere Möglichkeit besteht nach dem Empfang bzw. am Samstagmorgen)

16:30/17:00 Kleine Europäische Stadtführung durch Münster, Startpunkt an der Jugendherberge

18:30 Abfahrt zum Empfang

Ort: EsCape Eventlocation, Hafenweg 46, 48155 Münster

19:00 – 21:00 Diskussion mit Vertreter*innen der Parteijugenden zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt

21:00 Ende des Empfangs

Ort: EsCape Eventlocation, Hafenweg 46, 48155 Münster

21:15 23:00 Sitzung des Bundesausschusses

22:00 – 23:30 Fortsetzung Check-in mit Stimmkartenausgabe

 

Samstag, 10. Oktober 2020

Ort: Jugendherberge Münster am Aasee, Bismarckallee 31, 48151 Münster | Nordstern Hostel Münster, Hoyastraße 3, 48147 Münster

07:30 Frühstück in festen Gruppen

08:30  Gemeinsamer Spaziergang zur Aula im Vom-Stein-Haus

Ort: Aula des Vom-Stein-Haus der Universität Münster, VSH 219 (2. OG), Germanistisches Institut, Schlossplatz 34, 48143 Münster

08:30 11:00 Letzter Check-in mit Stimmkartenausgabe

09:00 Eröffnung des 67. Bundeskongresses der JEF Deutschland durch den Bundesvorsitzenden

09:30 Formalia, Grußworte, Berichte und Wahlen zum Bundesvorstand

12:30 Unterbrechung des Bundeskongress

12:30 – 14:00 Mittagessen

14:00 Fortsetzung der Wahlen zum Bundesvorstand

16:30 Diskussionen in Kleingruppen

17:45 Antragsdebatte

18:30 Unterbrechung des Bundeskongress

Ort: Jugendherberge Münster am Aasee, Bismarckallee 31, 48151 Münster

19:00 Abendessen in festen Gruppen

Sonntag, 11. Oktober 2020

Ort: Jugendherberge Münster am Aasee, Bismarckallee 31, 48151 Münster | Nordstern Hostel Münster, Hoyastraße 3, 48147 Münster

ab 07:30 Frühstück und individueller Check-out bei der Jugendherberge/im Hostel

08:15 Fußweg zum Tagungsraum

08:45 Fortsetzung des Bundeskongresses mit Anträgen & Verschiedenem

12:50 Schlusswort des/der neuen Bundesvorsitzenden

13:00 Ende des Bundeskongresses

ab 13:00 kleiner Mittagssnack und Abreise

Ort: Jugendherberge Münster am Aasee, Bismarckallee 31, 48151 Münster

13:30 Fortsetzung der Sitzung des Bundesausschusses (nur BA-Delegierte)

15:00 Ende der Sitzung des Bundesausschusses

Zugänge zu den digitalen Kleingruppen am Samstag

Die Kleingruppen online sind allen zugänglich, allerdings nicht den vor Ort Anwesenden. Ihr findet sie unten der Liste inklusive Zugängen und Infos zu Ansprechpartner*innen.

Bildungsarbeit (Lara Sosa Popovic)

https://hangouts.google.com/u/1/call/I9v5E7RFhuDlzQ61nnXZACEI

JEF international (Leonie Martin)

https://meet.google.com/pfx-xgay-zvd

Finanzen und Fundraising

Hygienemaßnahmen

Informationen zum Infektionsschutz und zu Hygienemaßnahmen 
  • Wenn du unmittelbar vor dem BuKo Erkältungssymptome hast, kannst du leider vor Ort nicht am BuKo teilnehmen. Wir bitten, dich hier wirklich vernünftig zu sein und behalten uns im Zweifel vor, den Einlass zu verweigern!
  • In allen Räumlichkeiten, die ihr im Zeitraum des BuKo betreten werdet, gibt es eine Sitzordnung, die zwingend einzuhalten ist.
  • Beim Empfang werdet ihr gemeinsam mit eurem Landesverband an Bezugsgruppen-Tischen Platz haben, haltet v.a. hier die vorgegebene Einteilung ein!
  • Übernachtungsregeln: Bitte haltet euch an die vorab mitgeteilte Zimmereinteilung. Es dürfen sich nicht mehr als zwei Personen aus zwei verschiedenen Haushalten in einem Zimmer befinden!
  • Außer am eigenen Sitzplatz muss in allen geschlossenen Räumen eine Maske getragen werden. Bitte tragt auch die Maske beim Gang zum Rednerpult, in der Toilette und bei der Essensausgabe.
  • Nutzt die Angebote zur Handhygiene (Desinfektionsmittelspender), die in den Räumlichkeiten bereitgestellt werden. Haltet euch an die allgemein bekannte Hust- und Nies-Etikette.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 m ist während der gesamten Zeit einzuhalten. Bitte verzichtet auf Handshakes oder Umarmungen!
  • Habt Geduld! Wir steuern den Einlass in alle Räumlichkeiten, um die zulässige Personenhöchstzahl nicht zu überschreiten und um während der gesamten Zeit den Mindestabstand zu wahren. Wenn ihr in Schlangen wartet, haltet auch den Mindestabstand ein und bitte achtet darauf, dass keine Menschentrauben (bspw. bei der Getränkestation) entstehen.
  • Die Ausgabe des Mittagessens erfolgt in zwei bis drei Time-Slots. Hierfür werdet ihr in Gruppen aufgeteilt. Wir bitten euch, zum einen geduldig zu sein und zum anderen bei der Warteschlange nur an den markierten Stellen zu bleiben. Bitte achtet auch hier, dass keine Menschentrauben entstehen.
  • Nutzt die Zeit der Kaffeepausen und Unterbrechungen, um euch zu verteilen. Schnappt auch gerne einmal frische Luft! 😉

Unser vollständiges Hygienekonzept es unten in der Download Sektion als PDF.

Wahlen

Der Kongress wird – neben den inhaltlichen und organisatorischen Diskussionen und Entscheidungen – auch den neuen Bundesvorstand und weitere Ämter wählen!

Hier findet ihr Informationen zum Bundesvorstand, den Kandidaturmöglichkeiten, dem Ablauf einer Bewerbung und den Wahlen!

Wahlen zum Bundesvorstand

Der kommende Bundeskongress wird ein großer Wahl-Kongress sein. Unter anderem wird der Bundesvorstand (BuVo) neu gewählt. Dabei wird der geschäftsführende Vorstand auf 2 Jahre, die Besitzer*innen auf 1 Jahr gewählt.

Der BuVo besteht aus

  • 1 Vorsitz,
  • 1 Bundessekretär*in,
  • 1 Schatzmeister*in,
  • bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden und
  • bis zu 5 Beisitzer*innen.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus allen BuVo-Mitgliedern bis auf die Beisitzer*innen.

Der Bundesvorstand der JEF arbeitet als Team mit #jefspirit und traditionell mit flachen Hierachien. Bestimmte Rollen und Ämter sind, teilweise auch in der Satzung, festgelegt. Zentral für die Aufteilung der Aufgaben, Pläne und Projekte ist aber auch die Geschäftsordnung, Arbeitsabläufe und Co, die sich der BuVo als Team zu Beginn seiner gemeinsamen Zeit gibt. Es gibt insofern zwar eine Aufteilung von Rollen und Aufgaben, die sich über die Jahre bewährt hat und manches ist festgelegt – aber jedes Team ist individuell, Pläne sind individuell, ändern sich und jeder Vorstand kann sich natürlich seine Arbeit auch zu einem wirklich großen Teil selbst gestalten.


Bundesvorsitz und die Bundessekretärin

Der Bundesvorsitz und die Bundessekretärin bilden sozusagen eine “Doppelspitze”. Die Bundessekretärin wird auf Vorschlag des Bundesvorsitzes gewählt. Sie steht dem Bundessekretariat vor. Beide arbeiten in der Regel sehr eng zusammen, wobei der Bundesvorsitz mehr auf die strategische Leitung, Außenrepräsentatiion und politischen Inhalte fokussiert; die Bundessekretärin mehr auf die internen und organisatorischen Abläufe, die Gremienorganisation und -durchführung, verbandsinterne Kommunikation und Demokratie. Beide haben die Gesamtübersicht und Gesamtverantwortung, die sie sich aber natürlich mit dem gesamtem Vorstand als Team teilen.

Schatzmeister*in

Der*die Schatzmeister*in verantwortet die Finanzen der JEF Deutschland und kümmert sich um den Haushalt und Co. Ihm*ihr steht dabei das Bundessekretariat zur Seite, insbesondere die Geschäftsführung, die tatkräftig unterstützt bei der Erstellung von Förderanträgen und des Haushalts, bei der Abwicklung von Fahrtkostenerstattungen und anderen Buchungen, etc. Traditionell arbeiten Schatzmeister*in, Bundesvorsitz und Bundessekretär*in sehr eng zusammen und bilden quasi das “Leitungs-Trio”, sodass sich Aufgaben und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen.

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Stellvertretende Bundesvorsitzende vertreten den*die Bundesvorsitzende und verantworten in der Regel einen bestimmten größeren Bereich, z.B. Internationales, Bildungsarbeit, Verbandsentwicklung und Politische Arbeit. Sie leiten entsprechend ein Team für diesen Bereich, das aus ihnen und ein bis mehreren Beisitzer*innen, weiteren Referent*innen oder auch den Vorsitzenden von Arbeitsgemeinschaften besteht. Insofern haben sie mehr Verantwortung als Beisitzer*innen und werden deshalb auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzer*innen

Beisitzer*innen werden für ein Jahr gewählt. Beisitzer*innen verantworten traditionell auch, wie stellv. Bundesvorsitzende, einen Bereich, der aber etwas kleiner ist: z.B. innerhalb der Verbandsentwicklung die verbandsinterne Kommunikation oder innerhalb der politische Arbeit die Advocacy-Arbeit. Natürlich gibt es auch Querschnittsthemen. Diese Aufteilung ist nicht fix sondern wählt jedes Team für sich selbst.


Kandidaturen und das Verfahren

Kandidaturen sind bis zum Wahlgang für jedes Amt möglich. Wie es sich für einen demokratischen und transparenten Verband gehört, kann natürlich jede*r kandidieren und wir stellen allen auch alle Informationen zur Verfügung.

Es hat sich in der Vergangenheit aufgrund der Beschaffenheit der JEF nicht nur als politischer Verband, sondern auch ehrenamtliche Organisation mit toller gegenseitiger Wertschätzung, eingebürgert, dass auf Spontankandidaturen verzichtet wurde. Das ist keine formale Vorgabe. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich und willkommen.

Als scheidender Vorstand/Bundessekretariat nehmen wir ab jetzt jederzeit Interessensbekundungen und Kandidaturabsichten an. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass ihr euch vorstellen könnt, z.B. als Beisitzer*in zu kandidieren, aber nicht wisst, wer sonst noch so kandidiert. Dann vermitteln wir euch natürlich sehr gerne an die uns bislang bekannten Kandidat*innen bzw. solche Personen, die uns ihre Absichten mitgeteilt haben!

Die Kandidaturen für den Bundesvorstand können jederzeit mit dieser Form an das Bundessekretariat (busek@jef.de) gesendet werden.

Zu einem Stichtag – dem 1. September 2020 – werden dann zentral alle dem Bundessekretariat als koordinierende Stelle bekannten Kandidaturen an dieser Stelle veröffentlicht.


Traut euch!

Wir möchten gerne an dieser Stelle bereits dazu ermuntern, für den BuVo zu kandidieren und/oder sich Gedanken über ein anderes Amt/Funktion im Bundesverband (Leiter*in einer Arbeitsgruppe oder eines Bundesprojekts, etc.) zu machen.

Teil des BuVo zu sein, ist nicht nur eine Verantwortung, sondern vor allem eine unglaublich tolle Chance, die JEF und Europa zu gestalten, das Engagement der Landes- und Kreisverbände und Mitglieder der JEF zu unterstützen sowie in einer entscheidenden Zeit, wirksam politisch aktiv zu sein. Es ist eine erfahrungs- und lehrreiche Zeit, in der man nicht nur der JEF viel geben, sondern auch Einiges selbst mitnehmen kann.

Da die JEF Deutschland der Dachverband der Landesverbände der JEF und unserer Strukturen ist, ist eine gewisse Vorerfahrung natürlich hilfreich. Sie ist aber auch nicht für jede Person notwendig. Der BuVo ist ein Team, um ihn herum gibt es weitere Gremien, Personen sowie Partner, die unterstützend und helfend aktiv sind. Auch arbeiten wir als aktueller BuVo daran, mit Mentoring-Programmen, Leitfäden, etc. das Engagement des kommenden BuVo zu unterstützen.


Fragen?

Solltet ihr Fragen zum BuVo oder Interesse haben, für den BuVo zu kandidieren, meldet euch daher immer gerne und jederzeit bei dem jetzigen Bundesvorsitzenden Malte (malte.steuber@jef.de).

Als weiterer und politisch nicht eingebundener Ansprechpartner, steht auch unser Geschäftsführer Lutz (lutz.gude@jef.de) sehr gerne zur Verfügung, der den Prozess als neutrale Stelle koordiniert.


Tl;dr? Schaut euch das Video!

Einen ersten Eindruck vermittelt das Video, in dem Laura erklärt, was der Bundesvorstand macht und wen wir im letzten Jahr speziell, im Rahmen einer Nachwahl, gesucht hatten. Das Video ist aus 2019 und manche Angaben sind daher nicht mehr aktuell! Wir arbeiten an einem neuen!

Bisher eingegangen Kandidaturen:

Bundesvorsitz

Bundessekretär*in

Schatzmeister*in

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Beiseitzer*innen im Bundesvorstand


Wahlen zum Bundesausschusspräsidium

Neben dem Bundesvorstand wird – bei dem Bundesausschuss, der unmittelbar vor und nach dem Kongress stattfindet – auch ein neues Präsidium des Bundesausschusses (BA) gewählt.

Der Bundesausschuss

Auf Bundesebene sind die Landesverbände im BA vertreten. Jeder Landesverband hat dabei zwei gewählte Vertreter*innen mit je einer Stimme, eine*r davon die*der Landesvorsitzende*r. Der oder die zweite Delegierte wird entsandt, um in den Bundesprojekten und Arbeitsgemeinschaften mitzuwirken und gemeinsam mit dem Bundesvorstand den Verband zu gestalten und zu steuern.

Der BA kommt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Er kontrolliert den Bundesvorstand, beschließt zwischen den Bundeskongressen die politischen und verbandspolitischen Leitlinien und sorgt für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Weitere Aufgaben sind die Wahl des Bundesschiedsgerichts, der Mandats- und Finanzprüfungskommission sowie die Aufstellung der Delegation zum Bundeskongress der Europa-Union Deutschland.

Das Präsidium

  • vertritt die Landesverbände der JEF Deutschland nach außen und gegenüber dem Bundesvorstand und koordiniert und gestaltet den Bundesausschuss als Organ, das in der JEF Deutschland den Landesverbänden eine Stimme gibt und gemeinsam mit dem Bundesvorstand an der bundesweiten Arbeit der JEF mitwirkt. Es steht dem Bundesausschuss vor und übt die Kontrollfunktion des Bundesausschusses zwischen den Sitzungswochenenden aus.
  • besteht aus dem*der Bundesausschuss-Vorsitzenden und einer*m Stellvertreter*in,
  • wird auf Vorschlag zweier Landesverbände gewählt, wobei das aktuelle BA-Präsidium diese Funktion aktuell und in Rücksprache mit den Lanndesverbänden treuhänderisch wahrnimmt.

Kandidatur und Prozess

Ihr könnt euch vorstellen, für dieses spannende und wichtige Amt zu kandidieren?

Meldet euch bei dem jetzigen BA-Präsidium aus Julian Schahl (julian.schahl@jef-bw.de) und Daniel Schäfer (daniel.schaefer@jef-thueringen.de)!

Bekannte Kandidaturen zum BA-Präsidium

Anträge

Wir nutzen in diesem Jahr das Tool Antragsgrün. Bei Fragen könnt ihr euch wie immer an das Bundessekretariat wenden.

Direkt zum Tagungstool

Downloads

Alle Dokumente sind auch hier im Drive-Ordner zu finden.

Solltest du als Delegierte*r wider-erwartend doch nicht am Bundeskongress teilnehmen können, dann ist neben der selbstverständlichen Meldung an das Bundessekretariat auch eine Übertragung deiner Stimmrechte auf eine*n andere*n Delegierte*n deines Landesverbandes in Erwägung zu ziehen. Nutze in diesem Fall bitte unser Formular und schicke es eingescannt ans BuSek oder lasse es zur Tagung mitbringen.

Formular zur Stimmübertragung

Weiterführende Informationen zur Fahrtkostenerstattung erhälst du im Anmeldeprozess.

Formular zur Fahrtkostenerstattung

Teilnahme

Teilnahmekosten

Der Teilnahmebeitrag liegt dieses Jahr bei 60€. Begleicht den Betrag bitte spätestens bis zum 15.09.2020

Unterkunft und Tagungsstätte 

Übernachtung

Zu eurer Sicherheit erfolgt die Unterbringung in geschlechtergetrennten 2er-Zimmern und für die Tagungsräume gelten maximale Personenzahlen. Über die weiteren vorgeschriebenen oder notwendigen Hygienemaßnahmen (Abstand, ggf. Maske) informieren wir euch rechtzeitig und detailliert vor dem Kongress. Die Unterbringung erfolgt in zwei verschiedenen Unterkünften.

Jugendherberge Münster am Aasee | Bismarckallee 31 | 48151 Münster
Nordstern Hostel Münster | Hoyastraße 3 | 48147 Münster

Tagungsort

Aula des Vom-Stein-Haus der Universität Münster | VSH 219 (2. OG) | Germanistisches Institut |
Schlossplatz 34 | 48143 Münster

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bundeskongress ist ab sofort bis zum 09.09.2020 geöffnet. Bei Fragen melde dich bitte im Bundessekretariat.

Der Bundeskongress beginnt am 9. Oktober 2019 mit dem Check-in ab 16:00 Uhr und endet nach dem Bundesausschuss am 11. Oktober 2020 um ca. 15:00 Uhr. Bitte plant An- und Abreise entsprechend.

Fahrtkostenerstattungen

Die maximale Fahrtkostenerstattung liegt bei 100€. 

zur Anmeldung

Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments

Förderhinweis

Der 67. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Empfang zum 67. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird dankenswerterweise durch das Auswärtige Amt gefördert.

Bundeskongress 2020 der JEF Deutschland
Weiterlesen

Bundesausschuss in Brüssel 2020


Bundesausschuss in Brüssel 2020

Was passiert?

Die JEF Deutschland tritt zu ihrer Bundesausschusstagung am Donnerstag, 19. März, in Brüssel zusammen. Schwerpunkt bilden Diskussionen um die Entwicklung der Organisation und Zusammenarbeit. Aber auch inhaltliche Themen, wie die deutsche Ratspräsidentschaft 2020 werden besprochen.


Die Anmeldefrist war der 02.02.2020!

Direkt zur Anmeldung Info-Kit (folgt bald)

Donnerstag, 19. März 2020

FunKey Hostel, Rue Artan 116, 1030 Bruxelles

15:00 Beginn des Check-in (wer erst nach 17:00 Uhr ankommt, bitte direkt zur Hessischen Landesvertretung kommen, weitere Möglichkeit zum Check-in besteht nach dem Empfang)

17:00 gemeinsame Busfahrt zur Hessischen Landesvertretung (siehe unten)

Hessische Landesvertretung, Rue Montoyer 21, 1000 Bruxelles

18:00 Eröffnung des Bundesauschusses

19:00 Unterbrechung des Bundesausschusses

19:00 Empfang in der Hessischen Landesvertretung

21:00 Ende des Empfangs

21:05 gemeinsame Fahrt in die Jugendherberge, für alle, die noch einchecken müssen

21:05 gemeinsamer Ausklang des Tages am Place Lux

 

Freitag, 20. März 2020

FunKey Hostel, Rue Artan 116, 1030 Bruxelles

ab 07:30 Frühstück

09:00 gemeinsame Busfahrt zum Europäischen Parlament (siehe unten)

Europäisches Parlament, Bâtiment Paul Henri Spaak, Rue Wiertz 60, 1047 Bruxelles

09:45 Besuch des Europäischen Parlamentes **PFLICHTTERMIN**

    • Vortrag des Besucherdienstes vom Europäische Parlament
    • Austausch mit Abgeordneten des Europäischen Parlamentes
        • Rasmus Andresen, Greens/EFA, BÜNDNIS 90/Die Grünen
        • Delara Burkhardt, S&D Fraktion, SPD
        • Svenja Hahn, Renew, FDP
        • Damian von Boeselager, Greens/EFA, Volt
        • Rainer Wieland, EVP, CDU

11:30 Führung in den Plenarraum des Europäischen Parlamentes in Brüssel

12:00 Mittagessen (Sandwiches) im Europäischen Parlament auf der Besucherebene

12:30 Aufbrechen zur Hessischen Landesvertretung

Hessische Landesvertretung, Rue Montoyer 21, 1000 Bruxelles

13:00 Fortsetzung des BAs in der hessischen Landesvertretung

15:00 Kaffeepause

17:45 Unterbrechung des Bundesausschuss

18:00 Aktion zu “Democracy under Pressure” mit der JEF Belgien/Brüssel

18:30 Aufbruch zu Abendessen am Place Jourdan mit der JEF Belgien/Brüssel und gemeinsamer Tagesausklang bei belgischen Spezialitäten

 

Samstag, 21. März

FunKey Hostel, Rue Artan 116, 1030 Bruxelles

ab 07:30 Frühstück

09:00 Fortsetzung des Bundesausschusses im Tagungsraum der Jugendherberge

13:00 Mittagessen

14:00 Aufbruch zum Haus der europäischen Geschichte (siehe unten)

Haus der Europäischen Geschichte, Rue Belliard 135, 1000 Bruxelles

15:00 Besuch des Hauses der Europäischen Geschichte mit Vertreter*innen der Europa-Union Brüssel

18:00 gemeinsame Busfahrt zurück ins Hostel (siehe unten)

18:30 Abendessen in der Jugendherberge

20:30 Stadtführung

 

Sonntag, 22. März

FunKey Hostel, Rue Artan 116, 1030 Bruxelles

ab 07:30 Frühstück und individueller Check-out bei der Jugendherberge

09:00 Fortsetzung des Bundeskongresses

13:00 Ende des Bundesausschusses

13:00 Mittagsimbiss in der Jugendherberge

Abreise

Teilnahmebeitrag

Der Teilnahmebeitrag beträgt 50€. Im Teilnahmebeitrag ist die Unterkunft in Mehrbettzimmern im FunKey Hostel, weitere Programmpunkte außerhalb der Gremiensitzung und die Verpflegung bei allen Programmpunkten enthalten. Aufgrund der besonderen Finanzierung müssen wir bei diesem BA eine Kaution von 100€ erheben. Davon wird der Teilnahmebeitrag in Höhe von 50€ einbehalten. Den Restbetrag von 50€ erhaltet ihr zusammen mit der Fahrtkostenerstattung zurück. Überweist die 100€ bitte auf folgendes Konto:

Junge Europäische Föderalisten Deutschland e.V.
IBAN: DE58 4306 0967 1159 7471 00
BIC: GENODEM1GL
Verwendungszweck: TNB BA I-2020 Brüssel [Name]

Unser Empfangsort:

Vertretung des Landes Hessen bei der EU, Rue Montoyer 21 B-1000 Brüssel

Am Donnerstag werden wir in der Hessischen Landesvertretung tagen und danach dort empfangen. Auch am Freitag können wir dankenswerterweise in der Landesvertretung tagen.

Hessische Landesvertretung

Unsere Unterkunft:

FunKey Hostel, Rue Artan 116, 1030 Schaerbeek, Belgien

Sowohl Samstag als auch am Sonntag werden wir im Hostel tagen.

 

FunKey Hostel

Transport:

Die Buslinie 64 kann euch zwischen den Stationen Brabançonne (Hostel), Luxembourg (Europäisches Parlament) und Science (Hessische Landesvertretung) hin und her bringen.

Dokumente

Formular zur Stimmübertragung

Tagesordnung (folgt in Kürze)

Formular zur Fahrtkostenerstattung

Kontakt

Bei inhatlichen Fragen könnt ihr euch an das Präsidium des Bundesausschuss wenden. Fragen zur Unterbringung und Ähnlichem wendet ihr bitte an das Bundessekretariat unter busek@jef.de

Fahrtkostenerstattung

Es gelten die Teilnahmebedingungen unter https://www.jef.de/agb/ und die Regelung zur Fahrtkostenerstattung (FKE) für Maßnahmen in Deutschland in der vom BA 2015-II beschlossenen Fassung.

Es werden verkehrsmittelunabhängig entstandene Fahrtkosten bis zum Maximalbetrag von 100 € erstattet.

Dazu muss der entsprechende Antrag innerhalb von 14 Tagen inkl. der Originalbelege im Bundessekretariat ausschließlich per Post eingereicht werden. Spätestens also bis zum 06.04.20. Es gilt der EINGANG im Bundessekretariat.

Es ist möglich, das „Veranstaltungsticket“ der EBD zu Nutzen (http://www.netzwerk-ebd.de/db-veranstaltungsticket/), mit dem Hin- und Rückreise für 99€ möglich sind. Aufgrund beschränkter Kontingente ist die rechtzeitige Buchung wichtig.


Förderhinweis

Der 1. Bundesausschuss 2020 der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

BundessekretariatBundesausschuss in Brüssel 2020
Weiterlesen

Gemeinsamer Bundesausschuss der EUD und JEF 2019


Gemeinsamer Bundesausschuss der EUD und JEF 2019

Was passiert?

Europa-Union und JEF Deutschland treten zu ihrer gemeinsamen Bundesausschusstagung am Samstag, 30. November, in Berlin zusammen. Schwerpunkt bilden Diskussionen um die Entwicklung der Organisation und Zusammenarbeit. Aber auch inhaltliche Themen, wie die deutsche Ratspräsidentschaft 2020 werden besprochen. Davor und danach tagt der Bundesausschuss der JEF zusätzlich alleine.

Die Reise nach Berlin lohnt sich wieder doppelt: An den Bundesausschuss schließt sich die Verbandsakademie von EUD und JEF an, an der wir am Sonntag teilnehmen werden. Mit der Akademie wollen wir die „Dauerbrenner“ Ziele erreichen: Wir wollen motivieren, lokale Prozesse anstoßen und Vernetzung ermöglichen.


Die Anmeldung ist geschlossen.

Direkt zur Anmeldung

Freitag, 29. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

19:00 Beginn des Bundesausschusses der JEF

 

Samstag, 30. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

10:00 Beginn der gemeinsamen Tagung mit der EUD


10:00 – 12:30 Workshops

„Zusammen sind wir stark“: Verbandskampagne 2020

Eckdaten einer Europäischen Wahlrechtsreform

Konjunktur auf der Kippe!? – Ein Gespräch mit Dr. Klaus Günter Deutsch, Chefvolkswirt beim BDI (offener Workshop der BAG Europäische Wirtschaftspolitik)

AG Leitbild (Verbandskultur) – verbandsoffene Beratung

12:30 – 13:30 Mittagsimbiss

13:30 – 16:00 Plenarsitzung

Plenardebatte mit Antragsbehandlung


16:00 Ende der gemeinsamen Tagung mit der EUD

16:30 Fortsetzung des JEF Bundesausschusses

(detaillierte Tagesordnung gibt es hier)

 

Sonntag, 1. Dezember 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

09:30 – 13:30 Verbandsakademie

Unser Tagungsort:

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Wir werden vorraussichtlich im Seminarraum 1 tagen

Unsere Unterkunft:

Pegasus Hostel Berlin, Str. der Pariser Kommune 35, 10243 Berlin

Das Hostel ist unweit des Tagungsortes

Transport:

Am einfachsten zum Hostel und zum Tagungsort kommt ihr vom Hauptbahnhof oder dem Alexanderplatz mit den S-Bahnen S3, S5, S7 und S9 am S-Bahnhof Ostbahnhof. Zwischen Alexanderplatz und Tagungsort/Hostel könnt ihr alternativ auch die U5 an der Station Weberwiese nehmen.

Der Fußweg zwischen Hostel und Tagungsort beträgt ca. 5 Minuten

Kontakt

Bei inhatlichen Fragen könnt ihr euch an das Präsidium des Bundesausschuss wenden. Fragen zur Unterbringung und Ähnlichem wendet ihr bitte an das Bundessekretariat unter busek(at)jef.de

Fahrtkostenerstattung

Es gelten die Teilnahmebedingungen unter https://www.jef.de/agb/ und die Regelung zur Fahrtkostenerstattung (FKE) für Maßnahmen in Deutschland in der vom BA 2015-II beschlossenen Fassung.

Es werden verkehrsmittelunabhängig entstandene Fahrtkosten bis zum Maximalbetrag von 100 € erstattet.

Dazu muss der entsprechende Antrag innerhalb von 14 Tagen inkl. der Originalbelege im Bundessekretariat ausschließlich per Post eingereicht werden. Spätestens also bis zum 15.12. Es gilt der EINGANG im Bundessekretariat.

Es ist möglich, das „Veranstaltungsticket“ der EBD zu Nutzen (http://www.netzwerk-ebd.de/db-veranstaltungsticket/), mit dem Hin- und Rückreise für 99€ möglich sind. Aufgrund beschränkter Kontingente ist die rechtzeitige Buchung wichtig.


Förderhinweis

Wir danken der Europa-Union Deutschland e.V. für die finanzielle Unterstützung des Bundesausschuss.


Gemeinsamer Bundesausschuss der EUD und JEF 2019

Was passiert?

Europa-Union und JEF Deutschland treten zu ihrer gemeinsamen Bundesausschusstagung am Samstag, 30. November, in Berlin zusammen. Schwerpunkt bilden Diskussionen um die Entwicklung der Organisation und Zusammenarbeit. Aber auch inhaltliche Themen, wie die deutsche Ratspräsidentschaft 2020 werden besprochen. Davor und danach tagt der Bundesausschuss der JEF zusätzlich alleine.

Die Reise nach Berlin lohnt sich wieder doppelt: An den Bundesausschuss schließt sich die Verbandsakademie von EUD und JEF an, an der wir am Sonntag teilnehmen werden. Mit der Akademie wollen wir die „Dauerbrenner“ Ziele erreichen: Wir wollen motivieren, lokale Prozesse anstoßen und Vernetzung ermöglichen.


Die Anmeldung ist geschlossen.

Direkt zur Anmeldung

Freitag, 29. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

19:00 Beginn des Bundesausschusses der JEF

 

Samstag, 30. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

10:00 Beginn der gemeinsamen Tagung mit der EUD


10:00 – 12:30 Workshops

„Zusammen sind wir stark“: Verbandskampagne 2020

Eckdaten einer Europäischen Wahlrechtsreform

Konjunktur auf der Kippe!? – Ein Gespräch mit Dr. Klaus Günter Deutsch, Chefvolkswirt beim BDI (offener Workshop der BAG Europäische Wirtschaftspolitik)

AG Leitbild (Verbandskultur) – verbandsoffene Beratung

12:30 – 13:30 Mittagsimbiss

13:30 – 16:00 Plenarsitzung

Plenardebatte mit Antragsbehandlung


16:00 Ende der gemeinsamen Tagung mit der EUD

16:30 Fortsetzung des JEF Bundesausschusses

(detaillierte Tagesordnung gibt es hier)

 

Sonntag, 1. Dezember 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

09:30 – 13:30 Verbandsakademie

Unser Tagungsort:

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Wir werden vorraussichtlich im Seminarraum 1 tagen

Unsere Unterkunft:

Pegasus Hostel Berlin, Str. der Pariser Kommune 35, 10243 Berlin

Das Hostel ist unweit des Tagungsortes

Transport:

Am einfachsten zum Hostel und zum Tagungsort kommt ihr vom Hauptbahnhof oder dem Alexanderplatz mit den S-Bahnen S3, S5, S7 und S9 am S-Bahnhof Ostbahnhof. Zwischen Alexanderplatz und Tagungsort/Hostel könnt ihr alternativ auch die U5 an der Station Weberwiese nehmen.

Der Fußweg zwischen Hostel und Tagungsort beträgt ca. 5 Minuten

Kontakt

Bei inhatlichen Fragen könnt ihr euch an das Präsidium des Bundesausschuss wenden. Fragen zur Unterbringung und Ähnlichem wendet ihr bitte an das Bundessekretariat unter busek(at)jef.de

Fahrtkostenerstattung

Es gelten die Teilnahmebedingungen unter https://www.jef.de/agb/ und die Regelung zur Fahrtkostenerstattung (FKE) für Maßnahmen in Deutschland in der vom BA 2015-II beschlossenen Fassung.

Es werden verkehrsmittelunabhängig entstandene Fahrtkosten bis zum Maximalbetrag von 100 € erstattet.

Dazu muss der entsprechende Antrag innerhalb von 14 Tagen inkl. der Originalbelege im Bundessekretariat ausschließlich per Post eingereicht werden. Spätestens also bis zum 15.12. Es gilt der EINGANG im Bundessekretariat.

Es ist möglich, das „Veranstaltungsticket“ der EBD zu Nutzen (http://www.netzwerk-ebd.de/db-veranstaltungsticket/), mit dem Hin- und Rückreise für 99€ möglich sind. Aufgrund beschränkter Kontingente ist die rechtzeitige Buchung wichtig.


Förderhinweis

Wir danken der Europa-Union Deutschland e.V. für die finanzielle Unterstützung des Bundesausschuss.


Gemeinsamer Bundesausschuss der EUD und JEF 2019

Was passiert?

Europa-Union und JEF Deutschland treten zu ihrer gemeinsamen Bundesausschusstagung am Samstag, 30. November, in Berlin zusammen. Schwerpunkt bilden Diskussionen um die Entwicklung der Organisation und Zusammenarbeit. Aber auch inhaltliche Themen, wie die deutsche Ratspräsidentschaft 2020 werden besprochen. Davor und danach tagt der Bundesausschuss der JEF zusätzlich alleine.

Die Reise nach Berlin lohnt sich wieder doppelt: An den Bundesausschuss schließt sich die Verbandsakademie von EUD und JEF an, an der wir am Sonntag teilnehmen werden. Mit der Akademie wollen wir die „Dauerbrenner“ Ziele erreichen: Wir wollen motivieren, lokale Prozesse anstoßen und Vernetzung ermöglichen.


Die Anmeldung ist geschlossen.

Direkt zur Anmeldung

Freitag, 29. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

19:00 Beginn des Bundesausschusses der JEF

 

Samstag, 30. November 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

10:00 Beginn der gemeinsamen Tagung mit der EUD


10:00 – 12:30 Workshops

„Zusammen sind wir stark“: Verbandskampagne 2020

Eckdaten einer Europäischen Wahlrechtsreform

Konjunktur auf der Kippe!? – Ein Gespräch mit Dr. Klaus Günter Deutsch, Chefvolkswirt beim BDI (offener Workshop der BAG Europäische Wirtschaftspolitik)

AG Leitbild (Verbandskultur) – verbandsoffene Beratung

12:30 – 13:30 Mittagsimbiss

13:30 – 16:00 Plenarsitzung

Plenardebatte mit Antragsbehandlung


16:00 Ende der gemeinsamen Tagung mit der EUD

16:30 Fortsetzung des JEF Bundesausschusses

(detaillierte Tagesordnung gibt es hier)

 

Sonntag, 1. Dezember 2019

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Seminarraum 1

09:30 – 13:30 Verbandsakademie

Unser Tagungsort:

Tagungszentrum Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Wir werden vorraussichtlich im Seminarraum 1 tagen

Unsere Unterkunft:

Pegasus Hostel Berlin, Str. der Pariser Kommune 35, 10243 Berlin

Das Hostel ist unweit des Tagungsortes

Transport:

Am einfachsten zum Hostel und zum Tagungsort kommt ihr vom Hauptbahnhof oder dem Alexanderplatz mit den S-Bahnen S3, S5, S7 und S9 am S-Bahnhof Ostbahnhof. Zwischen Alexanderplatz und Tagungsort/Hostel könnt ihr alternativ auch die U5 an der Station Weberwiese nehmen.

Der Fußweg zwischen Hostel und Tagungsort beträgt ca. 5 Minuten

Kontakt

Bei inhatlichen Fragen könnt ihr euch an das Präsidium des Bundesausschuss wenden. Fragen zur Unterbringung und Ähnlichem wendet ihr bitte an das Bundessekretariat unter busek(at)jef.de

Fahrtkostenerstattung

Es gelten die Teilnahmebedingungen unter https://www.jef.de/agb/ und die Regelung zur Fahrtkostenerstattung (FKE) für Maßnahmen in Deutschland in der vom BA 2015-II beschlossenen Fassung.

Es werden verkehrsmittelunabhängig entstandene Fahrtkosten bis zum Maximalbetrag von 100 € erstattet.

Dazu muss der entsprechende Antrag innerhalb von 14 Tagen inkl. der Originalbelege im Bundessekretariat ausschließlich per Post eingereicht werden. Spätestens also bis zum 15.12. Es gilt der EINGANG im Bundessekretariat.

Es ist möglich, das „Veranstaltungsticket“ der EBD zu Nutzen (http://www.netzwerk-ebd.de/db-veranstaltungsticket/), mit dem Hin- und Rückreise für 99€ möglich sind. Aufgrund beschränkter Kontingente ist die rechtzeitige Buchung wichtig.


Förderhinweis

Wir danken der Europa-Union Deutschland e.V. für die finanzielle Unterstützung des Bundesausschuss.

BundessekretariatGemeinsamer Bundesausschuss der EUD und JEF 2019
Weiterlesen