Vom 9. bis 11. Oktober 2020 wird der 67. Bundeskongress (BuKo) in Münster stattfinden.

Unter anderem wird ein neuer Bundesvorstand gewählt! Der Bundeskongress fällt auch in die Mitte der Ratspräsidentschaft Deutschland und in eine schwierige politische und gesellschaftliche Situation. 2020 wird nicht nur wegen Covid-19 in die Geschichte eingehen. Sondern leider auch als das Jahr, in dem die Binnengrenzen in Europa geschlossen waren, europäische Solidarität in einer Krise zusammenbrach und dann mühsam wieder aufgebaut werden musste, sowie als das Jahr, in dem wir erneut gesehen haben, dass der Intergouvernementalismus in der EU nicht zum Ziel führt. Aber auch als das Jahr, in dem es möglich erscheint, sich auf Reformen bei dem EU-Haushalt zu eignen.

Der Kongress trägt daher das Motto “Lasst Europa nicht im Regen stehen!”. Wir wollen ein deutliches Signal setzen für eine starke, handlungsfähige EU, die von ihren Mitgliedstaaten nicht im Regen stehen gelassen wird. Gerade in diesem Jahr ist es wichtig, zu betonen, dass europäische Lösungen der einzige Weg sind, um europäischen Herausforderungen gerecht zu werden. Nicht zuletzt das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) hat gezeigt, dass wir Reformen brauchen – hin zu mehr politischer Union in der Eurozone und stärkeren europäischen Mechanismen europäischer Solidarität, letztlich also in Richtung eines föderalen Europas.

Um zu betonen, dass die JEF Deutschland fest an der Seite europäischer Demokratie steht und für diese eintritt, wird der Kongress zudem unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Europäischen Parlaments, David Sassoli, stehen. Wir freuen uns außerdem auf weitere namhafte Gäste aus junger Politik und Zivilgesellschaft!

Auf dieser Seite findest du bald alle Information zu unserem 67. Bundeskongress.

Bei Fragen oder Anmerkungen meldet euch immer gerne im Bundessekretariat!

#JEFBuKo20 #JEFspirit #ourEurope #ThinkTheUnthinkable #BesserZusammen #EuropaMachen


Infos zu Corona

Der Bundeskongress wird trotz der Situation der Covid-19-Pandemie unter Berücksichtigung entsprechender Hygienemaßnahmen weiterhin geplant. Zudem erarbeiten wir weitere Optionen zur Durchführung unseres höchsten Gremiums, z.B. reduzierte Delegiertenanzahl und ein Online-Kongress. Damit sehen wir uns für alle Eventualitäten und für die Sicherstellung der Sicherheit, Gesundheit und Hygiene aller Beteiligten gut gerüstet. In jedem Falle wird der Kongress, ob analog oder digital, an dem entsprechenden Wochenende und über mehrere Tage stattfinden.

Aktuelles

In Kürze enthält diese Website alle wichtigen Informationen!

Termine, Fristen und Programm

Relevante Melde- und Antragsfristen:

  • 07. August 2020 – Frist: Anträge auf Änderung der Satzung, der Beitragsordnung und des Politischen Programms (beim Bundessekretariat einzureichen)
  • 28. August 2020 – Inoffizielle Meldefrist für Alle, die Anträge einreichen wollen: Geplante Anträge zu melden bei AG Programmatik / Laura Wanner (laura.wanner@jef.de)
  • 09. September 2020 – organisatorische Anmeldefrist für Delegierte und Gäste
  • 11. September 2020 – Frist: Anträge zum Bundeskongress
  • 25. September 2020 – inoffizielle Frist: Einreichung von Änderungsanträgen zu  inhaltlichen Anträgen
  • 25. September 2020 – Frist: Änderungsanträge zu Satzungsänderungsanträgen und zum Politischen Programm

Weitere wichtige Termine zu eurer Information:

  • 01. Juli 2020: Verband:stoff Webinar: Schreibwerkstatt “How to Antrag
  • 01. September 2020: Konferenz der (vermutlichen) Antragsteller*innen (durch AG Programmatik)
  • 29. September 2020: Konferenz der Antragsteller*innen zu Änderungsanträgen (durch AG Programmatik)
  • 01. Oktober 2020: Hangout “How to BuKo” für alle BuKo-Erstis und Interessierte (durch Malte Steuber und Laura Wanner)

Weitere Fristen zu eurer Information:

  • 25. September – Frist: Einberufung Bundesausschuss (BA) 2020-III
  • 25. September 2020: Frist: Mandatsprüfung
  • 02. Oktober – Frist: Anträge zum BA 2020-III (einzureichen beim BA-Präsidium (Julian Schahl, Daniel Schäfer); weitere Informationen bald)

Der Bundeskongress ist unser größtes Event des Jahres. Zwei Tage wird zu europapolitischen Themen, die uns bewegen beraten, diskutiert und abgestimmt. Im Vorfeld kann jede*r Themenanträge stellen. Am Ende leidenschaftlicher Diskussionen stehen Beschlüsse, die unser Programm für das kommende Jahr prägen werden. Außerdem geht es um Begegnung. So stehen auf der Agenda in diesem Jahr auch ein Empfang und ein World-Café mit Vertreter*innen der Jugendparteien.

In Kürze mehr!

Wahlen

Der Kongress wird – neben den inhaltlichen und organisatorischen Diskussionen und Entscheidungen – auch den neuen Bundesvorstand und weitere Ämter wählen!

Hier findet ihr Informationen zum Bundesvorstand, den Kandidaturmöglichkeiten, dem Ablauf einer Bewerbung und den Wahlen!

Wahlen zum Bundesvorstand

Der kommende Bundeskongress wird ein großer Wahl-Kongress sein. Unter anderem wird der Bundesvorstand (BuVo) neu gewählt. Dabei wird der geschäftsführende Vorstand auf 2 Jahre, die Besitzer*innen auf 1 Jahr gewählt.

Der BuVo besteht aus

  • 1 Vorsitz,
  • 1 Bundessekretär*in,
  • 1 Schatzmeister*in,
  • bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden und
  • bis zu 5 Beisitzer*innen.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus allen BuVo-Mitgliedern bis auf die Beisitzer*innen.

Der Bundesvorstand der JEF arbeitet als Team mit #jefspirit und traditionell mit flachen Hierachien. Bestimmte Rollen und Ämter sind, teilweise auch in der Satzung, festgelegt. Zentral für die Aufteilung der Aufgaben, Pläne und Projekte ist aber auch die Geschäftsordnung, Arbeitsabläufe und Co, die sich der BuVo als Team zu Beginn seiner gemeinsamen Zeit gibt. Es gibt insofern zwar eine Aufteilung von Rollen und Aufgaben, die sich über die Jahre bewährt hat und manches ist festgelegt – aber jedes Team ist individuell, Pläne sind individuell, ändern sich und jeder Vorstand kann sich natürlich seine Arbeit auch zu einem wirklich großen Teil selbst gestalten.


Bundesvorsitz und die Bundessekretärin

Der Bundesvorsitz und die Bundessekretärin bilden sozusagen eine “Doppelspitze”. Die Bundessekretärin wird auf Vorschlag des Bundesvorsitzes gewählt. Sie steht dem Bundessekretariat vor. Beide arbeiten in der Regel sehr eng zusammen, wobei der Bundesvorsitz mehr auf die strategische Leitung, Außenrepräsentatiion und politischen Inhalte fokussiert; die Bundessekretärin mehr auf die internen und organisatorischen Abläufe, die Gremienorganisation und -durchführung, verbandsinterne Kommunikation und Demokratie. Beide haben die Gesamtübersicht und Gesamtverantwortung, die sie sich aber natürlich mit dem gesamtem Vorstand als Team teilen.

Schatzmeister*in

Der*die Schatzmeister*in verantwortet die Finanzen der JEF Deutschland und kümmert sich um den Haushalt und Co. Ihm*ihr steht dabei das Bundessekretariat zur Seite, insbesondere die Geschäftsführung, die tatkräftig unterstützt bei der Erstellung von Förderanträgen und des Haushalts, bei der Abwicklung von Fahrtkostenerstattungen und anderen Buchungen, etc. Traditionell arbeiten Schatzmeister*in, Bundesvorsitz und Bundessekretär*in sehr eng zusammen und bilden quasi das “Leitungs-Trio”, sodass sich Aufgaben und Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen.

Stellvertretende Bundesvorsitzende

Stellvertretende Bundesvorsitzende vertreten den*die Bundesvorsitzende und verantworten in der Regel einen bestimmten größeren Bereich, z.B. Internationales, Bildungsarbeit, Verbandsentwicklung und Politische Arbeit. Sie leiten entsprechend ein Team für diesen Bereich, das aus ihnen und ein bis mehreren Beisitzer*innen, weiteren Referent*innen oder auch den Vorsitzenden von Arbeitsgemeinschaften besteht. Insofern haben sie mehr Verantwortung als Beisitzer*innen und werden deshalb auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzer*innen

Beisitzer*innen werden für ein Jahr gewählt. Beisitzer*innen verantworten traditionell auch, wie stellv. Bundesvorsitzende, einen Bereich, der aber etwas kleiner ist: z.B. innerhalb der Verbandsentwicklung die verbandsinterne Kommunikation oder innerhalb der politische Arbeit die Advocacy-Arbeit. Natürlich gibt es auch Querschnittsthemen. Diese Aufteilung ist nicht fix sondern wählt jedes Team für sich selbst.


Kandidaturen und das Verfahren

Kandidaturen sind bis zum Wahlgang für jedes Amt möglich. Wie es sich für einen demokratischen und transparenten Verband gehört, kann natürlich jede*r kandidieren und wir stellen allen auch alle Informationen zur Verfügung.

Es hat sich in der Vergangenheit aufgrund der Beschaffenheit der JEF nicht nur als politischer Verband, sondern auch ehrenamtliche Organisation mit toller gegenseitiger Wertschätzung, eingebürgert, dass auf Spontankandidaturen verzichtet wurde. Das ist keine formale Vorgabe. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich und willkommen.

Als scheidender Vorstand/Bundessekretariat nehmen wir ab jetzt jederzeit Interessensbekundungen und Kandidaturabsichten an. Das gilt natürlich auch für den Fall, dass ihr euch vorstellen könnt, z.B. als Beisitzer*in zu kandidieren, aber nicht wisst, wer sonst noch so kandidiert. Dann vermitteln wir euch natürlich sehr gerne an die uns bislang bekannten Kandidat*innen bzw. solche Personen, die uns ihre Absichten mitgeteilt haben!

Die Kandidaturen für den Bundesvorstand können jederzeit mit dieser Form an das Bundessekretariat (busek@jef.de) gesendet werden.

Zu einem Stichtag – dem 1. September 2020 – werden dann zentral alle dem Bundessekretariat als koordinierende Stelle bekannten Kandidaturen an dieser Stelle veröffentlicht.


Traut euch!

Wir möchten gerne an dieser Stelle bereits dazu ermuntern, für den BuVo zu kandidieren und/oder sich Gedanken über ein anderes Amt/Funktion im Bundesverband (Leiter*in einer Arbeitsgruppe oder eines Bundesprojekts, etc.) zu machen.

Teil des BuVo zu sein, ist nicht nur eine Verantwortung, sondern vor allem eine unglaublich tolle Chance, die JEF und Europa zu gestalten, das Engagement der Landes- und Kreisverbände und Mitglieder der JEF zu unterstützen sowie in einer entscheidenden Zeit, wirksam politisch aktiv zu sein. Es ist eine erfahrungs- und lehrreiche Zeit, in der man nicht nur der JEF viel geben, sondern auch Einiges selbst mitnehmen kann.

Da die JEF Deutschland der Dachverband der Landesverbände der JEF und unserer Strukturen ist, ist eine gewisse Vorerfahrung natürlich hilfreich. Sie ist aber auch nicht für jede Person notwendig. Der BuVo ist ein Team, um ihn herum gibt es weitere Gremien, Personen sowie Partner, die unterstützend und helfend aktiv sind. Auch arbeiten wir als aktueller BuVo daran, mit Mentoring-Programmen, Leitfäden, etc. das Engagement des kommenden BuVo zu unterstützen.


Fragen?

Solltet ihr Fragen zum BuVo oder Interesse haben, für den BuVo zu kandidieren, meldet euch daher immer gerne und jederzeit bei dem jetzigen Bundesvorsitzenden Malte (malte.steuber@jef.de).

Als weiterer und politisch nicht eingebundener Ansprechpartner, steht auch unser Geschäftsführer Lutz (lutz.gude@jef.de) sehr gerne zur Verfügung, der den Prozess als neutrale Stelle koordiniert.


Tl;dr? Schaut euch das Video!

Einen ersten Eindruck vermittelt das Video, in dem Laura erklärt, was der Bundesvorstand macht und wen wir im letzten Jahr speziell, im Rahmen einer Nachwahl, gesucht hatten. Das Video ist aus 2019 und manche Angaben sind daher nicht mehr aktuell! Wir arbeiten an einem neuen!

Alle eingegangen Kandidaturen werden an dieser Stelle am 1. September 2020 veröffentlicht. Kandidaturen sind bis zum Wahlgang möglich.


Bundesvorsitz


Bundessekretär*in


Schatzmeister*in


bis zu 4 stellvertretenden Vorsitzenden


bis zu 5 Beisitzer*innen

Wahlen zum Bundesausschusspräsidium

Neben dem Bundesvorstand wird – bei dem Bundesausschuss, der unmittelbar vor und nach dem Kongress stattfindet – auch ein neues Präsidium des Bundesausschusses (BA) gewählt.

Der Bundesausschuss

Auf Bundesebene sind die Landesverbände im BA vertreten. Jeder Landesverband hat dabei zwei gewählte Vertreter*innen mit je einer Stimme, eine*r davon die*der Landesvorsitzende*r. Der oder die zweite Delegierte wird entsandt, um in den Bundesprojekten und Arbeitsgemeinschaften mitzuwirken und gemeinsam mit dem Bundesvorstand den Verband zu gestalten und zu steuern.

Der BA kommt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Er kontrolliert den Bundesvorstand, beschließt zwischen den Bundeskongressen die politischen und verbandspolitischen Leitlinien und sorgt für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Weitere Aufgaben sind die Wahl des Bundesschiedsgerichts, der Mandats- und Finanzprüfungskommission sowie die Aufstellung der Delegation zum Bundeskongress der Europa-Union Deutschland.

Das Präsidium

  • vertritt die Landesverbände der JEF Deutschland nach außen und gegenüber dem Bundesvorstand und koordiniert und gestaltet den Bundesausschuss als Organ, das in der JEF Deutschland den Landesverbänden eine Stimme gibt und gemeinsam mit dem Bundesvorstand an der bundesweiten Arbeit der JEF mitwirkt. Es steht dem Bundesausschuss vor und übt die Kontrollfunktion des Bundesausschusses zwischen den Sitzungswochenenden aus.
  • besteht aus dem*der Bundesausschuss-Vorsitzenden und einer*m Stellvertreter*in,
  • wird auf Vorschlag zweier Landesverbände gewählt, wobei das aktuelle BA-Präsidium diese Funktion aktuell und in Rücksprache mit den Lanndesverbänden treuhänderisch wahrnimmt.

Kandidatur und Prozess

Ihr könnt euch vorstellen, für dieses spannende und wichtige Amt zu kandidieren?

Meldet euch bei dem jetzigen BA-Präsidium aus Julian Schahl (julian.schahl@jef-bw.de) und Daniel Schäfer (daniel.schaefer@jef-thueringen.de)!

Bekannte Kandidaturen zum BA-Präsidium werden an dieser Stelle am 1. September 2020 veröffentlicht.

Anträge

In Kürze mehr!

Direkt zum Tagungstool

Downloads

Alle Dokumente sind auch hier im Drive-Ordner zu finden.

Solltest du als Delegierte*r wider-erwartend doch nicht am Bundeskongress teilnehmen können, dann ist neben der selbstverständlichen Meldung an das Bundessekretariat auch eine Übertragung deiner Stimmrechte auf eine*n andere*n Delegierte*n deines Landesverbandes in Erwägung zu ziehen. Nutze in diesem Fall bitte unser Formular (PDF; 161 kb) und schicke es eingescannt ans BuSek oder lasse es zur Tagung mitbringen.

Formular zur Stimmübertragung

Weiterführende Informationen zur Fahrtkostenerstattung erhälst du im Anmeldeprozess.

Formular zur Fahrtkostenerstattung (folgt)

Teilnahme

Teilnahmekosten

In Kürze mehr!

Unterkunft und Tagungsstätte 

In Kürze mehr!

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bundeskongress ist noch nicht offen. Bei Fragen melde dich bitte im Bundessekretariat.

Fahrtkostenerstattungen

In Kürze mehr!

zur Anmeldung (geschlossen)

Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments

Förderhinweis

Der 67. Bundeskongress der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. wird dankenswerterweise gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

In Kürze mehr!

BundesvorstandBundeskongress 2020 der JEF Deutschland