Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland engagieren sich politisch und sind auch innerhalb des Verbandes föderal und demokratisch aufgebaut. Die Zusammensetzung und Arbeitsweise der einzelnen JEF-Gremien sind in der Satzung festgelegt.

Bundeskongress

Der Bundeskongress (BuKo) ist das höchste Organ der JEF Deutschland und tagt einmal im Jahr. Die von den Landesversammlungen entsandten Delegierten und der Bundesvorstand (insgesamt 120 Delegierte) treffen sich dann zur Diskussion und Beschlussfassung der politischen Positionen sowie zur Durchführung von Wahlen.

Die nächste Tagung wird der 66. Bundeskongress sein, der vom 11. bis 13. Oktober 2019 in Berlin stattfindet. Weitere Informationen zu der Tagung finden sich auf einer eigenen Unterseite.

Bundesausschuss

Im Bundesausschuss (BA) sind die Landesverbände mit je zwei Delegierten vertreten. Jeder Verband hat dabei das gleiche Stimmgewicht.

Der BA tritt drei- bis viermal Mal im Jahr zusammen. Die Delegierten sorgen zwischen den Bundeskongressen für die Beschlussfassung zu aktuellen Themen, beschließen verbandspolitische Regeln (u.a. den Haushalt) und beraten den Bundesvorstand. Zudem sorgt die Länderkammer für den notwendigen Austausch unter den Landesverbänden.

Bundesvorstand

Der Bundesvorstand (BuVo) der JEF-Deutschland arbeitet ehrenamtlich. Er wird alle zwei Jahre auf dem Bundeskongress gewählt. Die Mitglieder repräsentieren den Verband nach außen, koordinieren ihn, führen Bundesprojekte durch und geben das Online-Magazin Treffpunkt Europa heraus. Außerdem gestalten sie die politische Ausrichtung der JEF. Alle Aktionen werden mit den Landesverbänden abgesprochen.

Der aktuelle Vorstand um Malte Steuber wurde im Oktober 2018 gewählt.

Silvia BehrensUnsere Gremien