Bustour #GrenzenlosEuropäisch – Routenplanung in den Endzügen

Junge Europäerinnen und Europäer reisen entlang der ostdeutschen Grenze und geben dem ländlichen Raum eine Stimme

Am 24. April startet die Bustour der JEF Deutschland zur Europawahl 2019! Startpunkt ist Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Mit diversen Stationen in Brandenburg, Sachsen und Bayern, u.a. in Frankfurt (Oder), Zittau und Weiden in der Oberpfalz soll es bis zum 11. Mai nach Passau ganz im Süden der Republik gehen. Auf der knapp dreiwöchigen Tour wollen wir mit unserem Europabulli auf zentralen Plätzen der jeweiligen Städte für Aufmerksamkeit sorgen und die Bürgerinnen und Bürger somit ermuntern an der Wahl zum Europäischen Parlament teilzunehmen. Die Aktionsstände sind dabei eingebettet in unsere Wahlkampagne #EuropaMachen. Begleitet werden diese Aktionsstände von diversen Diskussionsrunden zu aktuellen europapolitischen Themen. Gleichzeitig soll damit den Menschen in ländlicheren Regionen eine Stimme gegeben werden. Die Ergebnisse der vielfältigen Gespräche und Eindrücke werden wir im Nachgang der Tour in Berlin präsentieren.

Bei Interesse an der Mitarbeit oder sonstigen Rückfragen könnt ihr euch gerne bei Georg Händel aus dem Bundesvorstand melden.

Die derzeit (Stand 16.03.) geplanten Stationen der Bustour sind:

  • 24.04. Greifswald, Fischmarkt
  • 25.04. Neubrandenburg, Wochenmarkt / Eberswalde
  • 26.04. Schwedt/Oder
  • 27. – 29.04. Frankfurt (Oder)
  • 30.04. Spremberg
  • 01.05. Zittau
  • 02.05 Dresden
  • 03.05. Halle (Saale)
  • 04.05. Leipzig
  • 06.05. Chemnitz
  • 07.05. Hof
  • 08.05. Bayreuth
  • 09.05. Weiden in der Oberpfalz
  • 10.05. Cham
  • 11.05. Passau
Tim OdendahlBustour #GrenzenlosEuropäisch – Routenplanung in den Endzügen
Weiterlesen

Bundesausschuss in Göttingen

Anmeldung für Delegierte freigeschaltet

Der erste Bundesausschuss 2019 findet am 5. bis 7. April in Göttingen statt. Die Anmeldung hierzu ist nun eröffnet. Die Tagung wird gefördert durch den Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und Mittel der Europa-Union (EUD) Niedersachsen. Die Konditionen und weitere Informationen findet ihr im Anmeldeformular. Die Einladung mit Tagesordnung durch das Präsidium des Bundesausschusses erfolgt noch fristgemäß.

Bis zum 18. März 2018 können sich Delegierte der Landesverbände und (satzungsgemäße) Gäst*innen hier verbindlich für den Bundesausschuss 2019-I anmelden.

Für organisatorische Rückfragen steht euch das Bundessekretariat (info[at]jef.de) zur Verfügung.

Tim OdendahlBundesausschuss in Göttingen
Weiterlesen

Nach der bayerischen Landtagswahl ist vor der Europawahl – Einordnungen und Forderungen der JEF Bayern und JEF Deutschland

Am 14.10. 2018 um 18:00 Uhr ereignet sich das, was manche erhofft, manche befürchtet aber die meisten erwartet hatten. Die Christlich Soziale Union, welche Bayern faktisch seit Jahrzehnten regiert, hat ihre absolute Mehrheit verloren. Diesem Ergebnis ging einer der längsten und spannendsten Wahlkämpfe nicht nur in der Geschichte des Freistaates voraus. Aber nach der Wahl ist vor der Wahl. Am 26. Mai 2019 wird das Europäische Parlament neu gewählt. Als Junge Europäische Föderalisten Bayern und Deutschland sind wir zwar überparteilich aber nichtsdestotrotz politisch, weshalb wir uns zu den Ergebnissen folgendermaßen äußern.

BundesverbandNach der bayerischen Landtagswahl ist vor der Europawahl – Einordnungen und Forderungen der JEF Bayern und JEF Deutschland
Weiterlesen

Und nach der Wahl? Engagement für Europa zeigen!

Dein Schuljahr oder Semester hat jetzt schon so richtig begonnen, aber die Ergebnisse der Bundestagswahl sind nicht an dir vorbei gegangen? Die Jungen Europäischen Föderalisten sind in 15 Landesverbänden am Start und haben natürlich die Wahlen verfolgt! Für uns ist klar, offene und zukunftsgewandte Europapolitik muss im Mittelpunkt der nächsten Bundesregierung stehen.

Und nach der Wahl? Engagement für Europa zeigen!
Weiterlesen

EUromat – der europäische Parteien-Check zur Bundestagswahl 2017

JEF Sachsen veröffentlichen Online-Tool mit europapolitischen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl 2017

Unter dem Slogan „17 EU-Fragen für die #btw17“ haben die Jungen Europäischen Föderalisten Sachsen ein Frage-Antwort-Tool entworfen, das Bürger*innen helfen soll, am 24. September die passende Partei zu finden. EUromat heißt das Tool, welches ausschließlich die europapolitischen Positionen der Wählerinnen und Wähler erfragt.

Silvia BehrensEUromat – der europäische Parteien-Check zur Bundestagswahl 2017
Weiterlesen

Brexit or Bremain?

JEF-Veranstaltungen zum Referendum in Großbritannien

Gehen oder bleiben? Darüber entscheiden die Britinnen und Briten am 23. Juni. Ein möglicher Austritt Großbritanniens würde sich nicht nur auf das Land selber, sondern auch die Europäische Union auswirken. Deswegen schauen wir gespannt und gemischten Gefühlen am Abstimmungsabend auf unsere britischen Nachbarn. Verfolgt diese Entwicklung mit uns zusammen und schaut vorbei bei einer der zahlreichen JEF-Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet und online.


Simulation Europäischer Rat, 18. Juni in Marburg

JEF Hessen
Wann: 18. Juni, 10:30 – 20:00 Uhr
Wo: Marburg

Was passiert hinter den verschlossenen Türen des Europäischen Rates? Die JEF Hessen simuliert am Samstag, den 18. Juni 2016, vor dem ‪EU-Referendum‬ Großbritanniens über den Verbleib oder den Austritt aus der Europäischen Union, die Frage nach ‪#Bremain‬ oder ‪‎Brexit‬ in Marburg.
Schlüpfe in die Rolle eines EU-Staats- oder Regierungschefs, des EU-Kommissionspräsidenten oder des Präsidenten des Europäischen Rates: Welche Länder haben sich in welchen Fragen wie positioniert? Was waren die Konfliktlinien? Wird es am Ende dennoch gelingen, zu einer Übereinkunft zu kommen und Großbritannien in der EU zu halten, ohne europäische Grundsätze aufzugeben? Eine große Herausforderung – nimmst Du sie an?
Klingt spannend? Du wärst gern dabei? Dann melde Dich gleich an!

Zur Veranstaltung.

Brexit !? Wahlparty, 23. Juni in Lüneburg

JEF Deutschland
Wann: 23. Juni, 19:00 – 22:00 Uhr
Wo: PlanB, Scharnhorststraße 1, Lüneburg

Am 23. Juni findet im Vereinigten Königreich das Referendum zum Verbleib Großbritanniens in der EU statt. Die #StrongerIn-Kampagne und die #LeaveEU-Kampagne liegen ungefähr gleich auf. Was bedeutet ein Austritt Großbritannien für die EU? Und was passiert eigentlich wenn UK dabei bleibt?

An diesem Abend veranstalten die JEF und Policy Lab dazu eine Wahlparty im PlanB in Lüneburg. Wir verfolgen die Ergebnisse via Livestream, Facebook und Twitter, skypen mit anderen Unis in London, Konstanz und Maastricht, und diskutieren darüber, was es bedeuten würde „Brexit – Ja oder nein?!“.
Zur Facebook-Veranstaltung.

Bremain or Brexit – Die EU Referendum Party, 23. Juni in Hamburg

JEF Hamburg
Wann: 23. Juni, 20:00 – 01:00 Uhr
Wo: Café du passage, Lattenstieg 4, Hamburg

Am 23. Juni findet das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU statt. Kommt vorbei und diskutiert und feiert (hopefully) an diesem geschichtsträchtigen Abend mit uns! Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, eine Anmeldung hier bei Facebook reicht nicht aus.

20.00 Uhr Beginn
20.30 Uhr Diskussion mit Mitgliedern des Vorstandes der JEF
21.15 Uhr Pause für Essen und Getränke
22.00 Uhr Pub Quiz zum Referendum (mit Preisen!)
23.00 Uhr live stream BBC und Schalten zur JEF Schottland
ca. 01 Uhr Ende, wenn Ergebnis fest steht

Zur Facebook-Veranstaltung.

Brexit Vote – England, in or out?, 23. Juni in Erfurt

JEF Thüringen
Wann: 23. Juni, 23:00 – 03:00 Uhr
Wo: Michaelisstraße 15, Erfurt

Am 23. Juni entscheiden die Bürger*innen Großbritanniens über den möglichen Ausstieg ihres Landes aus der EU. Überall in Europa wird gebannt auf England geschaut und über die möglichen politischen und wirtschaftlichen Folgen eines Austrittes diskutiert, denn bis jetzt liefern sich Brexit-Gegner*innen und Befürworter*innen in den Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dabei ist die konservative Partei in England über das Thema absolut zerstritten, die Partei UKIP findet neuen Absatz für ihren Nationalismus, es ist die Rede von einer erneuten Unabhängigkeitsbewegung im proeuropäischem Schottland nach einer Entscheidung für den Brexit und zu guter Letzt kommen zahlreiche Warnrufe aus der Wirtschaft. Man kann also die allgemeine Aufregung über die bevorstehende Abstimmung sehr wohl nachvollziehen, besonders in Hinblick auf die möglichen Folgen für den restlichen europäischen Kontinent. Alles in allem eine unglaublich spannende Wahl, welche für den weiteren Werdegang der Europäischen Union entscheidend sein wird. Und genau deswegen lädt JEF Erfurt am 23. Juni zum gemeinsamen Verfolgen des BBC-Livestreams ab 23 Uhr in die Michaelisstraße 15 ein.

Zur Veranstaltung.

Should I stay or should I go? Brexit-Referendum schauen mit JEF Esslingen, 23. Juni in Stuttgart

JEF Esslingen
Wann: 23. Juni, 18:30 – 22:00 Uhr
Wo: Breitscheidstraße 4, Stuttgart

Die JEF Esslingen lädt alle JEFer*innen und Europainteressierte ein, gemeinsam die Abstimmung anzuschauen. Im entspannten Rahmen wollen wir mit euch bei Bier und Pubquiz die Ergebnisse der Abstimmung sowie die Brexit-Kampagne und mögliche Folgen für die Europäische Union diskutieren.
Die Veranstaltung findet statt bei bwcon (Baden-Württemberg:Connected) im 5. Stock des Literaturhauses, Raum Schwarzwald, Breitscheidstr. 4 in Stuttgart statt.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Europa am Scheideweg // »Brexit« – Abend mit Ulrike Guérot, 23. Juni in Leipzig

JEF Leipzig
Wann: 23. Juni, 18:30 – 20:00 Uhr
Wo: Helmut, Kohlgartenstraße 51, Leipzig

Das britische Referendum nehmen wir, die Jungen Europäischen Föderalisten Leipzig zum Anlass, um über Stärken und Schwächen der EU nachzudenken.

Dafür haben wir Ulrike Guérot, Politikwissenschaftlerin sowie Gründerin und Direktorin des European Democracy Lab, eingeladen. Sie wird aus ihrem Buch „Warum Europa eine Demokratie werden muss!“ lesen und ihr utopisches Experiment vorstellen. Darin geht sie hart ins Gericht mit der EU, zeigt strukturelle Probleme auf und plädiert dafür, Europa fundamental neu zu denken. Sie glaubt daran, dass die Bürgerinnen und Bürger Europas ein dezentrales, demokratisches, nachhaltiges und soziales Europa aufbauen können.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Tag der Entscheidung: Stimmen die Briten für den Austritt aus der EU? – UK-Referendumsabend, 23. Juni in Frankfurt

JEF Frankfurt
Wann: 23. Juni, 20:00 Uhr
Wo: Club Voltaire (1. Stock), Kleine Hochstraße 5, Frankfurt am Main

Die JEF Frankfurt veranstaltet am Abend des Referendums über den Verbleib oder den Austritt Großbritanniens aus der EU ein öffentliches Viewing, um gemeinsam dem Ausgang des Referendums entgegen zu fiebern. Bei britischen Snacks und Drinks werden wir zunächst über die Hintergründe des Referendums diskutieren. Dabei haben wir auch Gelegeheit, über das Pro und Contra eines möglichen #Brexits und/oder #Bremains und die jeweiligen Auswirkungen zu diskutieren. Welche Folgen hätte ein Austritt aus der EU für Großbritannien? Was würde er für die Zukunft der EU bedeuten? Und was passiert eigentlich, wenn UK dabei bleibt? Gegen 23:00 Uhr erwarten wir dann die ersten Hochrechnungen aus dem Vereinigten Königreich. Diese werden wir gemeinsam live verfolgen.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Brexit – Die Entscheidung, 23. Juni in Stuttgart

JEF Stuttgart
Wann: 23. Juni, 21:00-23:30Uhr
Wo: Café44, Fritz-Elsas-Straße 44, Stuttgart

Die JEF Stuttgart trifft sich zum Verfolgen der Berichterstattung des Referendums und der ersten Ergebnisse im Cafe 44 in Stuttgart.

Zur Facebook-Veranstaltung.

Veranstaltung zum Ausgang des Referendums in Großbritannien, 28. Juni in Bochum

JEF Ruhrgebiet
Wann: 28. Juni, 18:00 Uhr
Wo: Welt-Raum im Uni-Forum, Ruhr-Universität Bochum

Die Veranstaltung zum Ausgang des Referendums der Briten über den Verbleib in der EU findet am Montag, 27. Juni 2016 um 18 Uhr im „Welt-Raum“ im Universitätsforum (UFO) im Uni-Center statt. Wir organisieren derzeit ein spannendes Podium. Die JEF Ruhrgebiet organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit dem AStA der Ruhr-Universität Bochum.

Zur Veranstaltung.

Silvia BehrensBrexit or Bremain?
Weiterlesen