Allgemeine Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der JEF Deutschland e.V.

ENGLISH VERSION BELOW

[Gültig ab 01.02.2011]

Wir freuen uns sehr über Eure Teilnahme an unserer Veranstaltung. Hiermit machen wir Euch auf unsere Teilnahmebedingungen aufmerksam, die Ihr mit Eurer Anmeldung anerkennt. 
Da die JEF-Veranstaltungen zum großen Teil durch öffentliche Mittel gefördert werden, sind wir unseren externen Geldgebern Rechenschaft über die Verwendung der Gelder schuldig. Dies bindet die JEF als Veranstalter, aber auch Euch als Teilnehmende.

1. Allgemeine Teilnahmebedingungen

Durch die Anmeldung zur Veranstaltung verpflichtet sich der/die Teilnehmer/in zur aktiven Teilnahme am vollständigen Programm sowie zur Zahlung des Teilnahmebeitrags. 
Die Anwesenheit bei einzelnen Programmpunkten kann durch Anwesenheitslisten überprüft werden. Den Aufforderungen der Organisatoren ist im Rahmen des Seminars Folge zu leisten. Bei grobem Fehlverhalten durch den/die Teilnehmer/in behält sich der Veranstalter vor, diese/n von der Veranstaltung auszuschließen.
Der Teilnahmebeitrag muss spätestens innerhalb einer Frist von 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung auf dem Konto der JEF Deutschland eingegangen sein. Erst nach Zahlung des Teilnahmebeitrags hat der Teilnehmer einen Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung.
1.1 Minderjährige

Minderjährige benötigen für die Teilnahme eine unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Diese muss mindestens eine Woche vor der Veranstaltung per FAX oder Brief in der Bundesgeschäftstelle eingehen.|Vorlage zum Download|

2. Stornierungen
Bei Rücktritt von der Teilnahme innerhalb von 14 Tagen vor Programmbeginn kann die JEF bis zu 100% des Teilnahmebeitrages einbehalten, da der Großteil der angefallenen Kosten dann nicht mehr stornierbar ist. 

3. Fahrtkostenerstattung 
Fahrtkosten werden entsprechend den in der Ankündigung beschriebenen Bedingungen und Höhen innerhalb von zwei Monaten nach der Veranstaltung erstattet, wenn das vollständig ausgefüllte Formular mit den Originalbelegen (aus denen Name, Weg und Preis eindeutig hervorgehen) innerhalb eines Monats nach der Veranstaltung an das Bundessekretariat der JEF gesendet werden. Wird die Zahlung des Teilnahmebeitrags nicht fristgerecht geleistet, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf eine Fahrtkostenerstattung. Alles Weitere regelt die aktuell gültige Richtlinie zur Fahrtkostenerstattung (siehe unten).

3. Versicherung

Die JEF Deutschland besitzt als Veranstalter eine Gruppenunfallversicherung und eine Gruppenhaftpflichtversicherung. Dennoch ist der/die Teilnehmer/in verpflichtet, eigene Versicherungen zu haben.

3.1 Krankenversicherung
Jede/r Teilnehmer/in verpflichtet sich zum Abschluss einer Krankenversicherung. Teilnehmende aus dem Ausland verpflichten sich dazu, eine in Deutschland anerkannte Auslandskrankenversicherung zu besitzen. Sollte es zu Verletzungen oder Unfällen während der Veranstaltung kommen, so haftet der Veranstalter dafür nicht. Ausgenommen davon sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Teilnehmers, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters des Veranstalters beruhen.
Für Schäden, die ein/e Teilnehmer/in vor oder nach den Veranstaltungen erleidet, haftet der Veranstalter nicht.
3.2 Haftpflichtversicherung
Die JEF kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die von Teilnehmenden im Rahmen der JEF-Veranstaltungen verursacht werden. Die Teilnehmenden sind daher selbst für den Abschluss einer Haftpflichtversicherung verantwortlich. Vor und nach der Veranstaltung besteht kein Versicherungsschutz über den Veranstalter. Während der Veranstaltung besteht ein Sachversicherungsschutz durch den Veranstalter, wobei der Veranstalter nicht für Diebstähle oder Beschädigungen von Gegenständen haftet, die im Besitz der Teilnehmenden sind.

Bedingungen zur Fahrtkostenerstattung auf Grundlage des Beschlusses vom Bundesausschuss in Berlin,14.-16.03.2014

General terms and conditions

JEF Germany is happy to welcome you as a participant during one of our conferences or seminars. 
JEF Germany would like to inform you on the general terms and conditions, which apply to all participants of a JEF-Conference or JEF-Seminar. The submission of the online registration form, indicates you have read, understand and agree to these terms and conditions. 
Since JEF seminars are mainly sponsored by public subsidies, JEF has to justify the use of these subsidies to its sponsors. This creates responsibilities for JEF, as the organizer of the seminar as well as for the participants. 

1.    General Participation Conditions
The registration as a participant of a JEF-Conference or JEF- Seminar implicates the active participation during the entire program as well the obligation to pay the participation fee. 
The presence of participants during separate parts of the conference or seminar might be verified by the organizational staff. The instructions of the organizational staff should be followed throughout the conference or seminar. Serious misbehaving will lead to expulsion.

The participation is only allowed after payment of the registration fee. The participation fee is to be paid at the latest 14 days before the start of the conference by bank transfer to the bank account of JEF Germany.

1.1.     Minors
Minors (under 18 years) need a declaration of consent signed by a parent or legal guardian in order to participate at the conference or seminar. The declaration of consent should reach the secretariat by fax or by post at least one week before the start of the conference. [Download template]

2.    Cancellation policy

If the participation is cancelled within 14 days before the start of the conference or seminar, up to 100 % of the participation fee can be withhold by JEF, since the majority of the incurred costs for JEF can not be cancelled on such a short notice.

3.    Travel Reimbursements
Travel costs will be reimbursed within two months after the end of the seminar and according to the conditions described in the specific call for participation for the seminar or conference. In order to receive a reimbursement a correctly filled out form, as well as the original tickets (stating your name, the travelled route and the price) must be sent to the Secretariat within one month after the end of the seminar. 
If the participation fee is not paid in due time, the participant has no claim on reimbursement.

4.    Insurance
As the organizer of the seminar or conference, JEF Germany possesses group accident insurance as well as group liability insurance. Nevertheless the participant is obligated to be insured. 

4.1.    Medical Insurance
Every participant is obligated to possess medical insurance. Foreign participants are obligated to have medical insurance which is recognized in Germany. JEF does not take any responsibility for injuries or accidents occurred during the conference or seminar, except when these are caused by an intentionally breach of duties or a breach of duties by negligence by the organizers or lawful representatives of the organizers.
JEF will not be held responsible for any injuries from which the participant suffers before or after the conference or seminar.

4.2.     Liability Insurance

JEF will not be held responsible for any damage caused by the participants of the seminar or conference. For this reason, the participants are advised to arrange their own liability insurance.  Before and after the conference, there will be no insurance coverage through the organizers.  During the conference, there exists insurance coverage through the organizers although JEF will not take any responsibility for theft or damage to objects caused by the participants. 

Terms and conditions for travel refund.

Silvia BehrensAGB