„Europe at School“ – 1. Training für europapolitische Schulprojekt startet in Lyon

Europabildung an Grundschulen bringen

Das Trainingsprojekt „Europe at School“ startete im Mai im Lyon und ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der JEF Europe und 5 Partnerorganisationen (JEF Deutschland, JE Frankreich, JEF Malta, JEF Macedonia und der European Association of Young Educators). Das Training zielt auf Multiplikator*innenschulung, um europaweit Projekte über die EU in Schulen auf den Weg zu bringen. Gefördert wird das Projekt mit Mitteln aus dem ERASMUS-Programm.

Mitglieder der JEF aus ganz Europa nahmen vom 23. bis 27. Mai 2018 an einem 5-tägigen Training teil, um in Zukunft europapolitische Bildungsprojekte an Grundschulen durchführen zu können. Direkt am zweiten Tag ging es dafür sogar an eine französische Grundschule, wo die Teilnehmenden ihr neu erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen konnten. 8-Jährigen Europa, die EU, Demokratie und ERASMUS erklären – und das auch noch auf Englisch?! Für die sechs JEFer*innen aus Deutschland stellt das keine große Herausforderung mehr dar, denn mit den Tipps und Workshops aus dem Training wissen sie nun, wie Europabildung bereits im Grundschulalter informativ und spannend gestaltet werden kann.

 

Ihr habt Lust, mehr über Europe@School zu erfahren, wollt eigene Projekte vor Ort initiieren und umsetzen? Pia aus dem BuVo unterstütz euch super gerne dabei! Schreibt einfach eine Nachricht an Pia aus dem Bundesvorstand (pia.schulte[at]jef.de) und versucht, beim zweiten Training im September 2018 in Lissabon dabei zu sein! Die Ausschreibung hierzu folgt in Kürze.

JEF Deutschland„Europe at School“ – 1. Training für europapolitische Schulprojekt startet in Lyon

Related Posts