Protestmarsch von PERL nach SCHENGEN am 7. Februar 2016

Protest für die Offenhaltung der Grenzen

Diesen Sonntag, am 7. Februar 2016, möchten wir Jungen Europäischen Föderalisten ein Zeichen setzen und die Freizügigkeit in Europa, die uneingeschränkte Mobilität und Reisefreiheit ohne lästige Passkontrollen an den Binnengrenzen der EU und nicht zuletzt das Schengener Abkommen verteidigen, welches dies maßgeblich ermöglicht.

Aus diesem Grund marschieren wir aus Protest für die Offenhaltung der Grenzen vom deutschen Perl‬ über die Moselbrücke ins luxemburgische Schengen‬. Schließ dich uns an!

  • TREFFPUNKT: Kreuzung der B419/B407 mit der Bahnhofstraße beim Dreiländereck-Grill und dem Bio-Frisch-Markt, AM BAHNHOF PERL, Bahnhofstraße 99, 66706 Perl (Parkplätze in direkter Nähe vorhanden)
  • ZEITRAHMEN: Die Aktion im Rahmen der #DontTouchMySchengen-Kampagne der Jungen Europäischen Föderalisten ist von 14:00-16:00 Uhr vorgesehen, der Protestmarsch selbst findet von 15:00-15:30 Uhr statt. Für den Protestmarsch wird die Brücke kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.
  • Facebook-Veranstaltung

Der Protestmarsch endet mit einer Zusammenkunft in der ‚Rue de Schengen‘ auf der luxemburgischen Seite der Mosel. Im Anschluss kann bis 17 Uhr das „Centre Européen Schengen“ (EUROPE DIRECT) am Moselufer um die Ecke besucht werden. 

Dieses Thema geht uns (junge) Europäerinnen und Europäer alle an! Je mehr wir sind, desto stärker das Signal an die Politik!

JEF DeutschlandProtestmarsch von PERL nach SCHENGEN am 7. Februar 2016

Related Posts