Wir unterstützen die Online-Aktion „SafePassage – NOW!“

Setz dich ein für sichere und legale Routen für Geflüchtete in die EU

Am Samstag, den 27. Februar 2016, folgen Menschen in ganz Europa dem Aufruf von „Refugees Welcome Spain“ (Initiator*innen dieser europäischen Kampagne) und treten für die Rechte von Geflüchteten in der Europäischen Union ein. Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland unterstützen diese Aktion ausdrücklich.

Auf dem Bundeskongress 2015 wurde hierzu ein Beschluss gefasst und eine „zeitgemäße und humane Asyl- und Migrationspolitik in der EU“ gefordert. Der Beschluss ist hier nachzulesen. Wir fordern von den europäischen Institutionen und von den Entscheidungsträger*innen in den Regierungen der EU-Mitgliedstaaten, unverzüglich Maßnahmen zur Öffnung SICHERER und LEGALER Routen für Geflüchtete in die Europäische Union zu ergreifen. Wir sagen „SafePassage – NOW!“

Und fordern:
  • Die sofortige Öffnung legaler und sicherer Routen in die Europäische Union hinein sowie Schutz und Sicherheit für Geflüchtete auf ihrem Weg durch die Europäische Union!
  • Die unverzügliche Herstellung einer gemeinschaftlichen europäischen Asyl-, Flüchtlings- und Migrationspolitik auf der Grundlage eines gemeinsamen europäischen Bekenntnisses zu den Menschenrechten!
  • Die Beibehaltung offener Grenzen im Rahmen von Schengen innerhalb der Europäischen Union!
Was DU tun kannst:

> Alle Informationen in der Facebook-Veranstaltung

Europaweite Kampagne
Europaweite Veranstaltung: European March for the Refugees Rights

Silvia BehrensWir unterstützen die Online-Aktion „SafePassage – NOW!“