PEGIDA – Ihr seid keine Europäer (Kurze Stellungnahme)

Im Anschluss an die PEGIDA-Demonstration mit 10.000 Teilnehmern in Dresden hat der JEF-Bundesvorstand einen Kurzkommentar auf Facebook verfasst. Dieser findet regen Zuspruch.

Auf Facebook hat der JEF-Bundesvorstand am 9. Dezember 2014 einen Kurzkommentar zur Gruppe „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA) geteilt. Die Hauptaussage des Beitrags: Die Gruppe missbraucht die Marke „Europa“ für ihre nationalistischen Ziele.

Bislang wurde der Beitrag 70 mal geteilt und 7.000 mal gesehen (Stand 10. Dezember, 16:10 Uhr).

Der Kurzkommentar im Wortlaut:

‪#‎PEGIDA‬ – ihr seid keine Europäer! Die deutsch-nationale Bewegung um NPD, AfD, Hooligans und rechten Kameradschaften hat sich einen neuen PR-Kniff überlegt: weil “Patriotische Deutsche gegen den Islam” wohl zu offensichtlich nach Rechtsextremismus klingt, nennt sich das Bündnis “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” (PEGIDA).

Als “Europäer” getarnt, lässt sich viel leichter von den nationalistischen Zielen ablenken und gegen den Islam, “kriminelle Ausländer” und Asylanten hetzen. PEGIDA klingt auch besser und lässt sich leichter aussprechen als PDGIDA, dachten sich wohl die PR-Profis der Nationalisten.

Jedoch haben diese “patriotischen Europäer” mit Europa nichts zu tun, außer dass sie gegen die EU und unsere gemeinsame Währung sind. Die Ziele der PEDIGA widersprechen jenen europäischen Werte, für die wir Junge Europäische Föderalisten streiten. Echte Europäer setzen sich für Aufklärung und Demokratie ein. Echte Europäer schätzen Vielfalt und beschützen Minderheiten vor der Tyrannei der Mehrheit.

PEGIDA tut das nicht und missbraucht die Marke “Europa”. PEDIGA – das sind keine europäischen Patrioten, sondern Nationalisten.

Silvia BehrensPEGIDA – Ihr seid keine Europäer (Kurze Stellungnahme)