timod

Bundessekretär der JEF Deutschland seit 2018

Bustour #GrenzenlosEuropäisch – Routenplanung in den Endzügen

Junge Europäerinnen und Europäer reisen entlang der ostdeutschen Grenze und geben dem ländlichen Raum eine Stimme

Am 24. April startet die Bustour der JEF Deutschland zur Europawahl 2019! Startpunkt ist Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Mit diversen Stationen in Brandenburg, Sachsen und Bayern, u.a. in Frankfurt (Oder), Zittau und Weiden in der Oberpfalz soll es bis zum 11. Mai nach Passau ganz im Süden der Republik gehen. Auf der knapp dreiwöchigen Tour wollen wir mit unserem Europabulli auf zentralen Plätzen der jeweiligen Städte für Aufmerksamkeit sorgen und die Bürgerinnen und Bürger somit ermuntern an der Wahl zum Europäischen Parlament teilzunehmen. Die Aktionsstände sind dabei eingebettet in unsere Wahlkampagne #EuropaMachen. Begleitet werden diese Aktionsstände von diversen Diskussionsrunden zu aktuellen europapolitischen Themen. Gleichzeitig soll damit den Menschen in ländlicheren Regionen eine Stimme gegeben werden. Die Ergebnisse der vielfältigen Gespräche und Eindrücke werden wir im Nachgang der Tour in Berlin präsentieren.

Bei Interesse an der Mitarbeit oder sonstigen Rückfragen könnt ihr euch gerne bei Georg Händel aus dem Bundesvorstand melden.

Die derzeit (Stand 16.03.) geplanten Stationen der Bustour sind:

  • 24.04. Greifswald, Fischmarkt
  • 25.04. Neubrandenburg, Wochenmarkt / Eberswalde
  • 26.04. Schwedt/Oder
  • 27. – 29.04. Frankfurt (Oder)
  • 30.04. Spremberg
  • 01.05. Zittau
  • 02.05 Dresden
  • 03.05. Halle (Saale)
  • 04.05. Leipzig
  • 06.05. Chemnitz
  • 07.05. Hof
  • 08.05. Bayreuth
  • 09.05. Weiden in der Oberpfalz
  • 10.05. Cham
  • 11.05. Passau
Tim OdendahlBustour #GrenzenlosEuropäisch – Routenplanung in den Endzügen
Weiterlesen

Bewerbungsphase läuft: Werde jetzt Teamer*in für unsere Europawahltagungen für Erstwähler*innen

Drei Orte, drei Berufsschulen, drei Mal #EuropaMachen - wir suchen Dich!

Die JEF Deutschland veranstaltet in Kempen (NRW), Flensburg (Schleswig-Holstein) und Passau (Bayern) Europawahltagungen für Erstwähler*innen und freut sich hierbei über Deine Unterstützung! Du hast Lust auf europapolitische Bildungsarbeit, möchtest mit jungen Erwachsenen zusammenarbeiten und Dich an unserer Kampagne zur Europawahl 2019 #EuropaMachen beteiligen? Dann bewirb Dich jetzt!

Detaillierte Informationen und den Link zum Bewerbungsformular findest Du in der Ausschreibung (download pfd). Bei Fragen wende Dich gerne an Pia Schulte (pia.schulte[at]jef.de) aus dem Bundesvorstand.

190222 JEF EuropaMachen Ausschreibung Teamer

Tim OdendahlBewerbungsphase läuft: Werde jetzt Teamer*in für unsere Europawahltagungen für Erstwähler*innen
Weiterlesen

Bundesausschuss in Göttingen

Anmeldung für Delegierte freigeschaltet

Der erste Bundesausschuss 2019 findet am 5. bis 7. April in Göttingen statt. Die Anmeldung hierzu ist nun eröffnet. Die Tagung wird gefördert durch den Kinder- und Jugendplan (KJP) des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und Mittel der Europa-Union (EUD) Niedersachsen. Die Konditionen und weitere Informationen findet ihr im Anmeldeformular. Die Einladung mit Tagesordnung durch das Präsidium des Bundesausschusses erfolgt noch fristgemäß.

Bis zum 18. März 2018 können sich Delegierte der Landesverbände und (satzungsgemäße) Gäst*innen hier verbindlich für den Bundesausschuss 2019-I anmelden.

Für organisatorische Rückfragen steht euch das Bundessekretariat (info[at]jef.de) zur Verfügung.

Tim OdendahlBundesausschuss in Göttingen
Weiterlesen

Europe@School – 2. Training in Lissabon

Die Europäische Idee in Gymnasien und weiterführende Schulen bringen – darum ging es beim 2. Training des Europe@School-Projekts. Bei dem viertägigen Training vom 25. bis 29. Oktober in Lissabon konnten Teilnehmende aus ganz Europa lernen, wie man für „High-Schooler“ Bildungsprojekte plant und umsetzt. „Wie plane ich den Workshop und welche Materialien brauche ich?“ waren dabei natürlich genauso gefragt wie die konkrete Umsetzung. Dabei konnten die Teilnehmenden in einigen Sessions lernen wie sie vor der Klasse auftreten und was hilft, um so manchen unaufmerksamen Schüler wieder mit ins Boot zu holen. Planspiele bildeten einen Schwerpunkt des Trainings, aber auch ein Workshop zur nächsten Europawahl wurde von den Teilnehmenden aus ganz Europa ausgearbeitet. Insgesamt konnten die Teilnehmenden viel Wissen über die Planung und Durchführung von Workshops mitnehmen. Dabei ging es sowohl um konzeptionelle Überlegungen, wie auch um die konkrete Umsetzung vor Ort.

Tim OdendahlEurope@School – 2. Training in Lissabon
Weiterlesen